Volkssolidarität


Sachsen

Stolze Platzierung bei Rallye Elbflorenz

Das VS-Team mit Daniel Prinz von Sachsen belegte den 9. Platz

Die Volkssolidarität Elbtalkreis-Meißen e.V. hat auch dieses Jahr wieder an der Rallye Elbflorenz der Sächsischen Zeitung teilgenommen. Das VS-Team von Daniel Prinz von Sachsen und VS-Geschäftsführer Sven Krell erreichte eine neue VS-Best-Platzierung mit Rang 9. Das Team von VS-Geschäftsführer Frank Stritzke und Holger Wöhler belegte Platz 90. Holger Wöhler war kurzfristig eingesprungen, nachdem VS-Botschafter Muck seine Teilnahme absagen musste und auch sein Ersatz am Vortag erkrankt war.

 

Die erste Etappe startete am 27. September um 15 Uhr mit Ziel Karlovy Vary, die zweite am 28. September um 8.30 Uhr mit Ziel im Elbepark Dresden. Los ging es an beiden Tagen am Fichtelberg in Oberwiesenthal.