Volkssolidarität


Sachsen

Radeberger VS-Hort gewinnt Malwettbewerb

Der Sieg bringt dem Hort „Regenbogenland“ 450 Euro ein

Kinder des Radeberger VS-Horts "Regenbogenland" jubeln bei der Übergabe der Siegerprämie für den von ihnen gewonnenen EDEKA-Malwettbewerb.Mit einem bunten „I love Edeka“-Bild hat der Radeberger VS-Hort „Regenbogenland“ die Jury eines Malwettbewerbs überzeugt. Ausgeschrieben war der Wettbewerb „Aktion mit Herz“ vom EDEKA-Markt Scheller in Radeberg. Am 6. März überreichte die Assistentin der Geschäftsführung, Franziska Gleditsch, den Kindern im Hort feierlich die Siegerprämie: Eine Spende in Höhe von 450 Euro. Darauf belief sich der Erlös aus dem Verkauf von Stoffbeuteln, die mit drei schönsten Gemälden bedruckt wurden.

 

 

„Wir haben gedacht, das Geld für ein Außentrampolin oder einen Wasserspender einzusetzen“, sagt Hortleiterin Anja Hofmann.

 

Mit einem "I love EDEKA"-Bild hat der Radeberger Hort "Regenbogenland" der Volkssolidarität Elbtalkreis-Meißen die Jury des Malwettbewerbs überzeugt.Die Sieger-Motive wurden von einer Jury ausgewählt. Ihre Mitglieder mussten die Entscheidung treffen, welche drei Kunstwerke aus den hunderten von Einsendungen die schönsten sind. Im Mai 2019 hatte der Radeberger Markt Kinder dazu aufgerufen, Dinge zu malen, die es bei EDEKA zu kaufen gibt, so etwa Obst und Gemüse, Brot, Wurst und Getränke.

Im Radeberger VS-Hort „Regenbogenland“ griffen rund 120 Kinder zu Bunt- und Filzstiften. Ihre Bilder übergaben sie am 12. Mai 2019 persönlich im Markt. Als Assistentin der Geschäftsführung nahm Franziska Gleditsch die Gemälde erfreut entgegen. Dass darunter auch ein Gewinner-Motiv sein könnte, konnte damals noch keiner ahnen.