Volkssolidarität


Sachsen

Präventionsduo zu Gast beim Meißner Seniorentag

Ronald Börner & Dino Willi klärten am 20.6. über Betrugsmaschen auf

VS-Botschafter Ronald Börner mit Handpuppe Feuerwehr-Dino WilliDie Volkssolidarität Elbtalkreis-Meißen e.V. hat am 20. Juni traditionell Präsenz beim Meißner Seniorentag gezeigt. Das Präventionsduo Ronald Börner & Feuerwehrdino Willi (Foto) führte im Kleinen Ratssaal sein für Senioren konzipiertes Programm „Von Gangstern, Gaunern und Ganoven“ auf. Bei dem Auftritt kamen der Kriminalhauptkommissar a.D. und seine Handpuppe unter anderem auf den Enkel- und den Zetteltrick zu sprechen, aber auch auf das weite Feld der betrügerischen Kaffeefahrten.

 

Darüber hinaus thematisierten sie die inzwischen verbreitete Masche, dass sich Kriminelle beispielsweise als Polizist oder als Mitarbeiter einer Heizungsfirma bzw. eines Kommunikationsunternehmens ausgeben und sich auf diese Weise Zutritt zur Wohnung verschaffen.


Ganztägig stellte sich im Rathaus am VS-Info-Stand der Unternehmensbereich Altenhilfe mit seinen vielfältigen Angeboten für ältere Menschen vor. Dazu zählen das Betreute Wohnen in den zahlreichen Seniorenwohnanlagen im Landkreis Meißen, die ambulante Pflege durch die Fachkräfte der VS und auch das innovative Hausnotruf-System, mit dem sich jede Wohnung ausstatten lässt, um im Notfall schnell Hilfe zu erhalten.


Der Volkssolidarität Hausnotrufdienst auf dem Meißner Marktplatz zwischen zwei Barkas-ModellenAls kompetenter Ansprechpartner war wie 2017 auch (Foto) der Volkssolidarität Hausnotrufdienst der VHN GmbH vor Ort. Er stand vor dem Rathaus – und zwar so, dass er nicht zu übersehen war: zwischen zwei VS-Barkas-Modellen. Interessierte erhielten hier Informationen zum Hausnotruf und entsprechenden Rundumservice.


Der diesjährige Seniorentag der Stadt Meißen stand unter der Überschrift „Meißen – lebenswert für jedes Alter“. Von 10 bis 17 Uhr erwarteten die Besucher in und am Rathaus viele Informationen und Mitmach-Angebote an etlichen Ständen.