Volkssolidarität


Sachsen

Märchenwanderung begeistert Massen

Als prominenter Gast kam am 25.5. Landtagspräsident Dr. Rößler vorbei

Rund 3.000 Gäste haben am 25. Mai die große Märchenwanderung der Volkssolidarität Elbtalkreis-Meißen e.V. besucht. Viele Familien äußerten sich begeistert über das liebevoll organisierte Großereignis, das der Kreisverband bereits zum vierten Mal für alle seine Kita-Kinder auf die Beine stellte. Ort des märchenhaften Geschehens war traditionell die Park- und Waldanlage hinter dem Schloss Moritzburg. Dort erfüllten die 20 Kitas (Kindergärten und Horte) der Volkssolidarität 20 Märchenstationen mit Leben.

 

Jede einzelne widmete sich einem speziellen Märchen, wobei die Geschichten der Gebrüder Grimm im Mittelpunkt standen.

Als prominenter Gast schaute am Nachmittag Landtagspräsident Dr. Matthias Rößler (CDU) vorbei. Er nahm sich die Zeit, den Märchenparcours zu durchlaufen und prüfte mit Interesse sein vorhandenes Wissen über Märchen. Sichtlich Spaß hatte er dabei, wie die Kleinen fleißig Stempel auf seiner Parcourskarte zu sammeln.

 

An jeder Märchenstation gab es viel zu erleben: Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der VS Elbtalkreis-Meißen erwarteten die Besucher in historischen Kostümen vor märchenhaften Kulissen, alle selbst gebaut und zauberhaft in Szene gesetzt. Für die Kinder hielten sie Spiele, Rätsel und andere Mitmachangebote bereit, etwa zum Basteln.

 

An jeder Station konnten sich die Gäste von 10 bis 17 Uhr einen Stempel abholen. Wer den Parcours komplett gemeistert hatte, durfte sich über eine kleine Überraschung freuen. Viele verweilten etliche Stunden oder nutzten die Märchenwanderung gar als besonderen Tagesausflug mit der ganzen Familie.