Volkssolidarität


Sachsen

CD-Premiere zu den Wehrfritz-Fachtagen

Die VS präsentierte mit Muck "Paradies - Lieder (nicht nur) für Kinder"

Am 26. April haben die Volkssolidarität Elbtalkreis-Meißen e.V. und ihr Botschafter Hartmut Schulze-Gerlach ein besonderes CD-Projekt vorgestellt: „Paradies – Lieder (nicht nur) für Kinder“ heißt das erste Album, auf dem Muck bekannte Kinder- und Volkslieder modern interpretiert. Auch neue Titel sind darauf veröffentlicht. Zur musikalischen Präsentation im Radebeuler Hotel „Goldener Anker“ waren als prominente Premierengäste unter anderem Frank Schöbel, Andreas Holm, Uta Bresan und Linda Feller vor Ort.

 

Anlass für das Projekt ist eine Besorgnis erregende Entwicklung: Immer mehr Kinder haben Schwierigkeiten beim Sprechen, Singen und Schreiben. Die Lieder sollen daher vor allem zum Mitsingen anregen. Denn schon beim Trällern wird Logopäden zufolge die Sprachentwicklung trainiert – spielerisch und ganz nebenbei.

 

Darum hat Muck die junge Generation auch direkt in die Aufnahmen einbezogen. Ins Dresdner Studio holte er sich als professionelle Verstärkung Goldkehlchen vom Kinderchor Dresdner Spatzen unter der Leitung von Claudia Sebastian-Bertsch. Die Nachwuchstalente standen zur Premiere mit auf der Bühne (Foto).

 

Die CD ist als Geschenk an die rund 3.400 Kinder in den Einrichtungen des Kreisverbands gedacht - zur Erinnerung an ihre Zeit bei der Volkssolidarität. Außerdem kann das Album im Katalog der Firma Wehrfritz bestellt werden. Der Preis: 7 Euro (inkl. MwSt.). 

 

Die CD-Präsentation fand im Rahmen der 6. Pädagogischen Wehrfritz-Fachtage in Radebeul statt. Die Veranstaltung gilt als die größte Tagungsmesse dieser Art in Ostdeutschland und richtet sich an Erzieherinnen und Erzieher, Tagesmütter und -väter sowie an Eltern. Das Motto diesmal: „Bildung von Anfang an“. Als Veranstalter luden die Volkssolidarität Elbtalkreis-Meißen und die Firma Wehrfritz GmbH am 26. und 27. April in das Tagungszentrum der Sächsischen Wirtschaft ein, gelegen Am Alten Güterboden in Radebeul. Am Eröffnungstag gab sich VS-Botschafter Ronald Börner mit Feuerwehr-Dino Willi die Ehre (Foto). Am zweiten Tag schaute als musikalischer VS-Botschafter Muck vorbei und erfüllte Autogrammwünsche.

 

Das oberfränkische Unternehmen Wehrfritz ist deutscher Marktführer unter den Herstellern von Kitamöbeln. Den Traditionsbetrieb und die hiesige Volkssolidarität verbindet bereits seit vielen Jahren eine innovative Partnerschaft. Diese begann damit, dass der Verein in seinen Kindertageseinrichtungen neue Möbelkreationen vor der Marktreife testete und dem Unternehmen praktische Verbesserungsvorschläge lieferte.



Die Erlebnisfachtage 2018 gaben Gelegenheit, sich in 20 praxisorientierten Seminaren (Foto: Maik Kretzschmar und Beate Dangrieß-Jarzembowsky zum Thema "Bewegte Mathematik") und Workshops zu den wichtigsten Bildungs- und Pflegebereichen zu informieren, weiterzubilden und mit anderen Teilnehmern auszutauschen. Auch eine Fachausstellung mit ausgewählten Produkten und Sachenmacher-Workshops erwarteten die Besucher. Zudem wurden Exkursionen zu Radebeuler Einrichtungen der Volkssolidarität organisiert, unter anderem ins Diagnostik- und Beratungszentrum auf der Serkowitzer Straße sowie in die Kita Knirpsenland und den Hort Wirbelwind auf der Gartenstraße. Die Teilnahme an den Angeboten war kostenfrei, erforderte jedoch wegen der begrenzten Platzzahl eine Online-Anmeldung.