Volkssolidarität


Sachsen

Applaus für den 2. „Bewegten Tag“

2019 wird der VS-Fachtag der Motopädie fortgeführt und am 22.3. veranstaltet

Mit besten Bewertungen durch die TeilnehmerInnen ist der 2. Fachtag der Motopädie "Ein bewegter Tag" zu Ende gegangen. Gelobt wurde wieder die besondere Atmosphäre. Die Veranstaltung fand am 23. und 24.3. im Radebeuler DBZ der Volkssolidarität statt. Zwölf Workshops unter der großen Überschrift der Zirkuspädagogik zogen über 50 TeilnehmerInnen aus verschiedenen Teilen Deutschlands an. Zu den Highlights gehörte der Auftritt von Showartist Tom Gräbel-Ritter mit Partnerin (Foto).

 

Aufgrund der Resonanz und Nachfrage gab das Organisationsteam bereits die Fortsetzung des Fachtags im Jahr 2019 bekannt. Als Termin für diesen 3. „Bewegten Tag“ steht der 22. März fest. Veranstaltungsort wird wieder das Diagnostik- und Beratungszentrum (DBZ) in Radebeul sein. Welches Thema dann den Schwerpunkt bildet, werden die Organisatoren Maik Kretzschmar, Manuela Jürß und Manuela Brauch noch verraten.

 

In der diesjährigen Ausgabe wollte das Trio an den Motopädie-Erfinder Ernst J. Kiphard erinnern und sich auf die Wurzeln der Motopädie besinnen. Aus diesem Grund stand mit „Hereinspaziert“ die Zirkuspädagogik im Mittelpunkt. Das exklusive Programm in seiner Breite deckte den gesamten Bildungsbedarf eines Kindes ab. Dabei waren die einzelnen Vortragsthemen so aufeinander abgestimmt, dass sie sich gut ergänzten. So wurden Workshops zu Tanz, Gleichgewicht, Motorik, Satzakrobatik und Wortschatzkunst bei Kindern angeboten. Das gefragte Thema Yoga war wieder mit vertreten – mit neuen Übungen und Anregungen zum Aufbau einer Yogastunde für kleine Entspannungskünstler.

Als Workshopleiter konnte das Organisationsteam erfahrene Fachleute aus der Praxis gewinnen: Anna Theisinger (Foto; Ergotherapeutin, Praxisinhaberin und spezialisiert auf die Förderung und Therapie von Kindern mit Wahrnehmungsdefiziten, Lernproblemen und Verhaltensbesonderheiten), Silvia Bender-Joans (staatlich anerkannte Logopädin), Beate Dangrieß-Jarzembowsky (Yoga-Lehrerin und Heilpraktikerin) sowie Maik Kretzschmar (Motopäde und Heilerziehungspfleger). Anna Theisinger und Silvia Bender-Joans sind Dozentinnen vom Aktionskreis Psychomotorik (AKP), der größten deutschen Vereinigung der Psychomotoriker. Der AKP arbeitet eng mit den Motopäden zusammen. In diesem Jahr unterstützte er den „Bewegten Tag – Tag der Motopädie“ offiziell als Partner, was einer Adelung dieses Fachtags der Volkssolidarität gleichkam.