Volkssolidarität


Sachsen

Antrittsbesuch aus Berlin

Neuer VS-Bundesgeschäftsführer Alexander Lohse stellt sich in Radebeul vor

Der neue Geschäftsführer des Bundesverbands der Volkssolidarität, Alexander Lohse (v.l.), mit dem Geschäftsführer der Volkssolidarität Elbtalkreis-Meißen, Frank Stritzke.Mit einer Trabi-Spritztour hat die VS Elbtalkreis-Meißen am 25. Juli den neuen VS-Bundesgeschäftsführer Alexander Lohse (Foto li.) willkommen geheißen. Anlass war sein Antrittsbesuch in der Radebeuler Geschäftsstelle. Frank Stritzke, Geschäftsführer des Kreisverbands, sprach u. a. die Aufgaben an, die nach Auffassung des Kreisverbands notwendig sind, um den Verband zu erhalten und zu stärken. Dazu gehört v. a. die Vorbereitung des 75. Jahrestags, den die VS 2020 begeht.

 

 

Auch die bestehenden Probleme im Bundes- und Landesverband wurden nicht ausgespart. Alexander Lohse zeigte sich aufgeschlossen für die Hinweise und kritischen Sichtweisen aus Radebeul. Gehört die VS Elbtalkreis-Meißen e.V. doch zu den besonders leistungsstarken Kreisverbänden mit hohem Erfahrungspotential.

 

Alexander Lohse hat am 1. Juni das Amt des Bundesgeschäftsführers der Volkssolidarität Bundesverband e.V. übernommen. Er löste das geschäftsführende Vorstandsmitglied und Vizepräsident Olaf Wenzel ab.

 

Die Radebeuler Vereinschefin Kerstin Kunze und Kreisverbandsgeschäftsführer Frank Stritzke (r.) freuen sich auf die Zusammenarbeit mit Alexander Lohse als neuem Geschhäftsführer des Bundesverbands der Volkssolidarität.Alexander Lohse (Jahrgang 1976) hatte sich gegen 16 Mitbewerber/-innen durchgesetzt, die Wahl war einstimmig. Sein Ziel ist, die langjährigen Traditionen der Volkssolidarität zu bewahren. Gleichzeitig möchte er sich neuen Entwicklungen und Herausforderungen öffnen und die Vielfalt der Angebote des Verbandes in ihrer hohen Qualität stärker sichtbar machen.

 

Der gebürtige Leipziger ist der Volkssolidarität bereits seit vielen Jahren ehrenamtlich verbunden. Seit 2003 engagiert er sich im Förderverein des TABALUGA Kinderheim e.V. in Leipzig, seit 2014 ist er Vorstandsmitglied der Leipziger Volkssolidarität.