Volkssolidarität


Sachsen

80 Teilnehmer bei Mucks 1. Weinwanderung

Die Route führte von Schwarzes Teich zur Hoflößnitz

Die Volkssolidarität Elbtalkreis-Meißen e.V. hat  am 15.9. die erste gästeoffene Weinwanderung mit Sänger und Moderator Hartmut Schulze-Gerlach veranstaltet. Der prominente Botschafter der VS führte als Wanderleiter durch die Radebeuler Weinberge. Dabei ging es 11 Uhr vom Waldpark Radebeul-West zum Weingut Hoflößnitz. Kurz nach Aufbruch, im Paradiesberg an der Friedensburg, erlaubte sich Muck mit der Leiterin der Weinböhlaer VS-Ortsgruppe, Luise Siebeneicher (Foto) aus Spaß eine kleine Spontan-Verkostung.

 

Auf Schusters Rappen begab sich die Gruppe den Höhenweg und die Finstere Gasse entlang, über den Jägerhofberg durch den Lößnitzgrund und hinauf zum Spitzhaus in Radebeul-Wahnsdorf. Von da war es dann nicht mehr weit zur malerisch gelegenen Hoflößnitz, Sachsens ältestem Weingut. Das Ziel wurde überpünktlich - noch vor der angestrebten zeitlichen Marke von 14 Uhr - erreicht. In der Hoflößnitz erwartete die Wandersleute ein Gläschen Wein (alternativ: Kinderbowle oder alkoholfreies Getränk) und ein Imbiss vom Grill. Auch Bewohner des Radebeuler VS-Pflegeheims "Rosengarten" stießen in der Hoflößnitz dazu, um Muck einmal live zu erleben. Insgesamt 80 Gäste nahmen damit an der Premiere "Mucks Weinwanderung" teil.

 

Unterstützt wurde die Veranstaltung vom Weingut Hoflößnitz und von den Stadtwerken Elbtal. Vielen Dank.