Volkssolidarität


Sachsen

1. Spatenstich in Seniorensiedlung Weinböhla

Am 9. Juli ist Baubeginn für die Seniorenwohnanlage an der Dresdner Straße

Nachdem die ersehnte Baugenehmigung vorliegt, startet nun der Bau der Seniorenwohnanlage „Seniorensiedlung Weinböhla“. Am 9. Juli findet der symbolische erste Spatenstich statt. Dazu laden der Regionalverband Volkssolidarität Elbtalkreis-Meißen e.V. (VS) und der Dresdner Bauherr Uwe Köhn Medienvertreter und künftige Bewohner ein. Auf dem Weinböhlaer Gelände an der Dresdner Straße Ecke Schwarzer Weg entstehen drei Mehrfamilienhäuser, die als Energiesparhäuser gebaut werden.

weiterlesen

VS bereitet Betreuung von Weixdorfer Kitakindern an Ausweichstandorten vor

Beide Ersatzquartiere liegen in Langebrück | Betriebserlaubnis ist beantragt

Die Kita "Heideland" in Dresden-Weixdorf: 95 Kitakinder sollen ab September in Langebrück betreut werden, nachdem in einem Gebäudeteil Schadstoffe im Fußbodenaufbau festgestellt wurden.Nach aktuellem Stand steht einem Teil der Weixdorfer VS-Kita „Heideland“ die vorübergehende Auslagerung nach Langebrück bevor. Der Grund sind Schadstoffe, die im Fußbodenaufbau eines Kita-Flügels festgestellt wurden. Deshalb untersagte das Dresdner Gesundheitsamt, den Gebäudeteil ab September weiter zu nutzen. Nach Abwägung mehrerer Alternativen kam für die Stadt - als Eigentümerin der Immobilie - nur in Betracht, den betroffenen Kitabereich bis zur Sanierung auszulagern.

weiterlesen

Kitas kehren zum Regelbetrieb zurück

Innerhalb der Einrichtungen besteht für Eltern weiterhin Maskenpflicht

Weg mit den Absperrbändern: Nele und andere Kinder entfernen zum Start in den Kita-Regelbetrieb in ihrer Kita "Lößnitzer Kinderland" die Trennschnüre zwischen den Außenspielbereichen.Lachend hält die 6-jährige Nele die abgeschnittenen Absperrbänder in der Hand. Endlich konnten sie und ihre Freunde diese Trennschnüre im Außenbereich der Radebeuler Kita „Lößnitzer Kinderland“ entfernen. Abgrenzungen sind nicht mehr nötig, denn am 29. Juni sind die VS-Kitas wieder in den regulären Regelbetrieb gestartet. Diese Möglichkeit hat das sächsische Sozialministerium unter Einhaltung der Corona-Schutzmaßnahmen eröffnet. Die Gruppentrennung wird aufgehoben.

weiterlesen

Freiluft-Kochbuch in Radebeul zu sehen

Der VS-Wohnpark „Lößnitzblick“ stellt Lieblingsrezepte von Bewohnern aus

Wehende Blätter mit Koch- und Backanregungen: Der VS-Seniorenwohnpark "Lößnitzblick" stellt zurzeit im Außengelände die Lieblingsrezepte der Bewohnerinnen und Bewohner aus.Auf der Gutenbergstraße in Radebeul ist zurzeit ein „Freiluft-Kochbuch“ zu besichtigen. Entlang des Fußwegs zwischen den Hausnummern 27 und 31 sind handgeschriebene Rezepte an einer Leine aufgehängt. Die Rezepte stammen von BewohnerInnen des VS-Seniorenwohnparks „Lößnitzblick“, der sich an der Gutenberg- und Thalheimstraße befindet. Die Aktion war eine von vielen, um die Zeit der coronabedingten Kontaktbeschränkungen und geschlossenen Begegnungsstätten zu überbrücken.

weiterlesen

Rehasport-Kurse im DBZ starten wieder

Teilnehmer müssen gemäß Hygienekonzept ein eigenes Handtuch mitbringen

Eine Rehasport-Übung im Freien. Ab Juli werden die Kurse wieder im Radebeuler DBZ stattfinden. Die coronabedingte Pause ist vorüber.Am 2. Juli laufen im Radebeuler Diagnostik- und Beratungszentrum der VS alle Rehasport-Kurse wieder an. Sie finden zu den regulären Zeiten statt und können nur von bereits angemeldeten Teilnehmern besucht werden. Für die Kurse wurden spezielle Hygienepläne erstellt. Diese sehen u. a. vor, dass jeder ein eigenes Handtuch mitbringen muss, das auf die Matte zu legen ist. Während des Sports muss kein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Der Trainer achtet auf ausreichend Abstand zwischen den Teilnehmern.

weiterlesen

Kinderkonferenz mit Abstand

In Radebeuler VS-Kita tauschen sich Kinder über Corona-Situation aus

Zwei Meter Abstand vom Zaun: So stellten die Kinder auf beiden Seiten die Bänke auf, um sich unter Einhaltung der Abstandsregeln über die aktuelle Situation austauschen zu können.Als die Radebeuler VS-Kita „Zwergenland“ in den eingeschränkten Regelbetrieb gestartet ist, musste eine große Gruppe mit 20 Kindern geteilt werden: Die Gruppe der Vorschüler und Vorvorschüler. Weil sich die Kinder nicht begegnen dürfen und sehr vermissen, kam Gesprächsbedarf bei ihnen auf. Sie überlegten: Wie können wir uns zu der aktuellen Corona-Situation austauschen und dabei die Abstandsregeln einhalten? Die Vorschulgruppe kam auf den Gedanken, dies als Kinderversammlung am Zaun anzugehen.

weiterlesen

VS-Festveranstaltung im Kulturpalast verschoben

Das 75-jährige Vereinsjubiläum wird im Frühjahr 2021 nachgefeiert

Der Dresdner Kulturpalast von außen. Foto: Christian GahlDie Festveranstaltung zum 75. Gründungsjubiläum der Volkssolidarität wird nicht am 17. Oktober stattfinden. Der Volkssolidarität Bundesverband hat die Jubiläumsgala im Dresdner Kulturpalast (Foto: Christian Gahl) coronabedingt auf das späte Frühjahr 2021 verlegt. Auch der Regionalverband Volkssolidarität Elbtalkreis-Meißen e.V. hat 170 Karten geordert, um mit Führungskräften, engagierten Ehrenamtlichen, Geschäftspartnern und Unterstützern an der Veranstaltung teilzunehmen.

weiterlesen

VS-Geschäftsstelle wieder für Besucher geöffnet

Gäste müssen Mundschutz tragen und bei Betreten die Hände desinfizieren

Die Geschäftsstelle des Regionalverbands Volkssolidarität Elbtalkreis-Meißen e.V. in Radebeul auf dem Körnerweg 3.Die Geschäftsstelle des Regionalverbands Volkssolidarität Elbtalkreis-Meißen e.V. ist ab sofort wieder für den Publikumsverkehr zugänglich. Besucher sind gehalten, Mundnasenschutz zu tragen und sich beim Betreten des Gebäudes die Hände zu desinfizieren. Ein Spender mit Desinfektionsmittel ist im Eingangsbereich installiert. Die Radebeuler Geschäftsstelle war am 17. März 2020 als Schutz vor Coronainfektionen präventiv für alle Nicht-Mitarbeiter gesperrt worden.

weiterlesen

„Die meisten Kinder haben sich riesig gefreut“

Im „Lößnitzer Kinderland“ ist eingeschränkter Kitabetrieb ruhig angelaufen

Kitaleiter René Schlimpert im Außenareal seiner Radebeuler Kita. Damit sich die Gruppen nicht vermischen, wurden sechs Spielbereiche abgeteilt.Die Absperrbänder im Garten der Radebeuler VS-Kita „Lößnitzer Kinderland“ markieren nicht etwa eine Großbaustelle. Sie trennen sechs Spielbereiche ab, in denen Gruppen spielen können, ohne sich zu vermischen. Das ist eine der Voraussetzungen, um den eingeschränkten Kita-Regelbetrieb zu gewährleisten. Dieser ist am 18. Mai gestartet. „Die meisten Kinder haben sich riesig gefreut“, erzählt Kitaleiter René Schlimpert. Einigen sei anzumerken gewesen, wie glücklich sie sind, wieder unter Kindern zu sein.

weiterlesen

Radebeuler VS-Wohnanlage stellt Gedichte aus

Die Reime haben die BewohnerInnen selbst verfasst

Gehören zu den Bewohner-Poeten der Radebeuler VS-Seniorenwohnanlage "Sidonienhöfe": Erika Heide und Günter Lösche.Die Radebeuler VS-Seniorenwohnanlage „Sidonienhöfe“ zeigt zurzeit vor ihrem Eingang eine kleine Ausstellung an Gedichten. Verfasst wurden diese von den Bewohnerinnen und Bewohnern selbst. Dazu hatte das Team um Wohnanlagenleiterin Sabine Kleber Anfang Mai im wöchentlichen „Bewohnerbrief“ aufgerufen. Diesen verfassen die Mitarbeiter der Volkssolidarität Elbtalkreis-Meißen seit den coronabedingten Einschränkungen jeden Freitag und stecken ihn den Bewohnern in den Briefkasten.

weiterlesen