Volkssolidarität


Sachsen

Elternuni für 24. September abgesagt

Es sollte Tipps für entspanntere Spaziergänge mit Kind und Hund geben

Die erste Elternuni nach der diesjährigen Sommerpause musste ausfallen. Das DBZ der Volkssolidarität Elbtalkreis-Meißen hat die für den 24.9. geplante Veranstaltung aufgrund unzureichender Anmeldungen abgesagt. Vorbereitet war ein Workshop zu der Frage vieler Familien mit Kindern und Hund: Wie lässt sich den Bedürfnissen der Zwei- und Vierbeiner besser gerecht werden, wenn es ums Spielen und Rausgehen geht? Als Expertin war Hundetrainerin Antje Leutert eingeladen.

 

 

Sie wollte Tipps für ein entspannteres gemeinsames Spazierengehen geben.

 

Die Hundetrainerin Antje Leutert (Foto r.) leitete bereits vor einem Jahr einen Elternuni-Workshop im DBZ. Damals ging es um das Thema "Hunde besser verstehen lernen". Das praxisnahe Seminar wurde dankbar angenommen und war sehr gut besucht.


Die monatliche Veranstaltungsreihe „Elternuni“ richtet sich an Mütter, Väter und Großeltern. Für den Besuch ist keinerlei Vorwissen erforderlich. Jeder kann vorbeischauen. Das Angebot ist kostenfrei. Einzige Voraussetzung für die Teilnahme ist eine vorherige Anmeldung via dbz-elbtal@volkssolidaritaet.biz oder Tel. 0351 888 26 81 26. Kinderbetreuung vor Ort ist auf Anfrage möglich.