Volkssolidarität


Bundesverband e.V.

Die Mitglieder der AG unter Leitung von Günter Kreps bei der Besichtigung des Boddenhuses

Zu Besuch im Aktivzentrum "Boddenhus"

Die AG MES informiert sich über die ehrenamtlichen Angebote im Aktivzentrum der Volkssolidarität Greifswald-Ostvorpommern

Die Arbeitsgruppe Mitgliederarbeit/Ehrenamt/Sozialkultur (AG MES) des Bundesvorstandes mit ihrem Vorsitzenden Günther Kreps war am 24. Mai zu Gast im Aktivzentrum Boddenhus der Volkssolidarität Greifswald- Ostvorpommern e. V..Gerade weil das Ehrenamt in den sozialen Diensten so wichtig ist, besichtigte die Arbeitsgruppe die 2012 eröffnete Einrichtung.  

Das „Boddenhus“ in Greifswald ist ein Aktiv-, Wohn- und Begegnungszentrum in dem Seniorenwohnen, ambulante Pflege, Verhinderungspflege, soziokulturelle Angebote für Jung und Alt und Sportangebote zusammenspielen. Hierzu gehört auch die großzügig angelegte Gestaltung des Bistros mit eigener Küche.

Den generationsübergreifenden Austausch zwischen Menschen unterschiedlicher Herkunft ist ein wichtiges Anliegen. Gerade für die älteren Bewohner/-innen bietet das Boddenhus viel Abwechslung und die Möglichkeit mit anderen Menschen in Kontakt zu treten. Auch für die gesundheitliche Versorgung ist umfänglich gesorgt. Ob nun Physiotherapie, Ergotherapie, Podologie oder Geriatrie, eine aufeinander abgestimmte Diagnostik,, die die Gesundheit nachhaltig steigert, ist unbürokratisch innerhalb des „Boddenhuses“ möglich. Das Prinzip 'Alles unter einem Dach'  gepaart mit Sport-, Kultur-und Unterhaltungsangeboten sowie zahlreichen ehrenamtlichen Projekten und Kursen erklärt die Beliebtheit des Hauses in der gesamten Region.       

Weitere Informationen zum Aktivzentrum 'Boddenhus' der Volkssolidarität Greifswald-Ostvorpommern