Volkssolidarität


Berliner Volkssolidarität

Band für Mut und Verständigung verliehen

Regierender Bürgermeister ehrt Roy Schäfer von der Berliner Volkssolidarität

Der Regierende Bürgermeister von Berlin und das Bündnis für Mut und Verständigung verliehen am 13.7.17 im Wappensaal des Roten Rathauses das "Band für Mut und Verständigung" an verdiente Mitbürger in Berlin und Brandenburg. Neben den drei Preisträgern gab es vier Sonderpreise für ehrenamtliche Arbeit zur Unterstützung von Geflüchteten. Einer der Ausgezeichneten ist Roy Schäfer von der Berliner Volkssolidarität, der vor allem im Stadtteilzentrum Marzahn-Mitte mithilft.

Landesgeschäftsführer André Lossin dankt Roy Schäfer

Roy Schäfer ist ein Ehrenamtlicher der ersten Stunde. Selbst körperbehindert ist er trotzdem unheimlich engagiert vom ersten Tag an in allen Notunterkünften in Marzahn. Er half beim Bettenbau, in den Kleiderkammern, besorgte notfalls auch nachts und am Wochenende mit dem Auto Hygieneartikel für die Bitterfelder Straße 13, die Rudolf-Leonhard-Straße und den Brebacher Weg. Er führt regelmäßig Deutsch-Unterricht in verschiedenen Notunterkünften durch, organisiert Sportveranstaltungen, begleitet Geflüchtete zum Fußball, zu unseren Kochveranstaltungen im Stadtteilzentrum, begleitet zum Einkauf. Außerdem engagiert er sich noch beim Bürgerhaushalt in Marzahn-Mitte.  Wo immer Hilfe benötigt wird, Roy springt ein. Das alles meistert er neben einem Volltagsjob.