Volkssolidarität


Berlin

Eine von uns

Nachruf für Ursula Liebig

Wir trauern um unsere ehemalige Landesschatzmeisterin und langjähriges Bezirksvorstandsmitglied Ursula Liebig, die am 5. Juli ihrer schweren Erkrankung erlegen ist. Die Volkssolidarität Berlin hat mit Ursula Liebig ein besonders engagiertes Mitglied verloren, das mit viel Herzblut für ein soziales Berlin eingetreten ist. Ihre Verdienste für Marzahn-Hellersdorf und für unseren Verband sind zu zahlreich, um sie hier alle aufzuzählen. Foto: M. Zeidler

In Marzahn kannte sie wohl jeder, der einmal mit der Volkssolidarität in Berührung gekommen ist. Ursula Liebig bereicherte nicht nur das kulturelle Programm der Ortsgruppen mit ihrem virtuosen Klavierspiel und Tanzkursen, sondern war von 2006 - 2014 auch als Landesschatzmeisterin für unseren Verband aktiv. Als Mitglied unseres Beirates setzte sie sich unter anderem erfolgreich dafür ein, das Schloss Biesdorf als kulturelle Stätte wieder nutzbar zu machen.

Wir werden ihre Unterstützung, ihren Ideenreichtum und ihre Geselligkeit sehr vermissen. Wir bewahren ihr Andenken, indem wir uns auch weiterhin für soziale und kulturelle Teilhabe in unserer Verbandsarbeit einsetzen

Unsere Gedanken sind in diesen schweren Stunden bei ihrer Familie.