Volkssolidarität


Berlin

Begleitung und Fürsorge am Lebensende

Unser Beitrag zur 21. Hospizwoche

Hospiz beschreibt eine Lebenseinstellung: Das Füreinander da sein auch und gerade am Lebensende. Sterbende Menschen sowie die sich um sie sorgenden Menschen brauchen viel Zeit und Verlässlichkeit statt Effizienz und Bürokratie.

Sie wünschen sich Austausch und Informationen zu den Versorgungsmöglichkeiten oder möchten sich ehrenamtlich engagieren?

Unter dem Motto „HOSPIZ IM KIEZ“ bietet die Berliner Hospiz- und Palliativbewegung während der Hospizwoche ab 23. September eine Vielzahl von Veranstaltungen und Gelegenheiten um zu diesem wichtigen Thema ins Gespräch zu kommen.

Der ambulante Hospizdienst der Sozialdienste der Volkssolidarität Berlin bereichert das Programm der „Hospizwoche“ in diesem Jahr mit einer Filmvorführung am 24.September 2018 ab 19 Uhr im b-ware! Ladenkino Berlin-Friedrichshain. Gezeigt wird von Groeningens Film „The Broken Circle“ über den Verlust eines Kindes. Eine Geschichte voller Leben und Musik, Verlust und Traurigkeit, der unter die Haut geht.

Anschließend diskutieren Marco Seiffert (Moderator bei Radio1), die Leiterin unseres Hospizdienstes Susanne Rehberg und die Trauerbegleiterinnen Elvira Sandkühler und Carmen Mayer über Trauer und den Umgang mit Verlust.

Das gesamte Programm der Hospizwoche finden Sie unter www.hospizwoche.de