Volkssolidarität


Berlin

Süßigkeiten nach Art der Hugenotten. Foto: Mario Zeidler

Auf den Spuren der Hugenotten

Kita „Pelikan“ der Volkssolidarität in Mitte gestaltet tolles Projekt mit und für Kinder

Die Kindertageseinrichtung „Pelikan“ liegt nicht nur sehr zentral in der Friedrichstraße sondern auch in einem äußerst geschichtsträchtigen Viertel. Die Kita befindet sich direkt auf dem Gelände des einstigen Hugenottenviertels in Berlin. Als es 2018 einen Aufruf der Senatsverwaltung Kultur und Europa zur Förderung Berliner Projekte im Rahmen des Europäischen Kulturjahres gab, zögerte die Kinder- und Jugend der Volkssolidarität Berlin gGmbH nicht lange und bewarb sich mit der Idee, sich mit den Hugenotten zu beschäftigen und erhielt den Zuschlag.

Seitdem die „Pelikane“ den Zuschlag erhalten haben, ist vieles passiert und die Geschichte sowie das Leben der Hugenotten für viele bekannter geworden. Herausgekommen ist viel für die Kinder wie auch die Anwohner im Kiez. Seit der Eröffnung des Geschichtspfades – gut sichtbar auf großen Schautafeln am Kita-Zaun - und der Ausstellung „Die Hugenotten in Berlin“ in den Räumen der Einrichtung kann man die Ergebnisse bestaunen. So haben sich die Kinder mit der Hutmacherei, den Kostümen und dem Ziegelbrennen beschäftigt oder haben eigens Karamellbonbons nach Art der Hugenotten hergestellt.

Wer mehr erfahren möchte - im neuen IM FOKUS 1-2019 berichten wir darüber. Am 4. März erscheint die neue Ausgabe.