Volkssolidarität


Berlin

Pressemitteilungen LV Berlin e.V.

30.04.2015

Spenden für Erdbebenopfer in Nepal

Spenden können auf das zentrale Spendenkonto der Volkssolidarität mit dem Kennwort bzw. Verwendungszweck „Erdbeben Nepal“ eingezahlt werden:

Konto-Nr.: 800
BLZ: 100 205 00
Bank für Sozialwirtschaft
IBAN: DE 87100205000003542001
BIC: BFSWDE33BER

 

Mehr Informationen erhalten Sie hier...

weiterlesen
13.04.2015

Bundesteilhabegesetz darf nicht scheitern

Berlin, 13. April 2015. Anlässlich der morgen stattfindenden abschließenden Konsultation im Bundesministerium für Arbeit und Soziales zum geplanten Bundesteilhabegesetz fordern Behindertenverbände, Verbände der Freien Wohlfahrtspflege und Fachverbände spürbare Fortschritte für Menschen mit Behinderungen. Seit Monaten berät das Bundesministerium gemeinsam mit den Verbänden, aber auch Kommunen, Ländern, Rehaträgern u.a. mögliche Regelungen für die von der Koalition vereinbarte Reform der Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderungen. Im kommenden Jahr soll das Gesetz verabschiedet werden.

weiterlesen
26.03.2015

Bundesfinanzminister Schäuble enttäuscht Alleinerziehende

Berliner Volkssolidarität fordert bessere steuerliche Entlastungen für Alleinerziehende

Die Vorsitzende der Berliner Volkssolidarität Heidi Knake-Werner fordert Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) auf, die "Schwarze Null" im Bundeshaushalt nicht auf Kosten von Familien und schon gar nicht von Alleinerziehenden zu erzielen.

Alleinerziehende - der umgangssprachliche Begriff deutet es bereits an - zeichnen sich durch zwei besondere Merkmale aus: Sie haben Kinder, und sie haben vielfach keinen Partner, der sich kümmern und mitverdienen kann. In der Regel muss ein Gehalt für alle Familienmitglieder und sämtliche Ausgaben reichen. Alleinerziehende leben also unter schwierigeren Bedingungen als Haushalte mit zwei Verdienern. Dies erkennt auch der Fiskus mit zusätzlichen Steuervorteilen an. Doch das ist oftmals nur der berühmte "Tropfen auf den heißen Stein", der den realen Belastungen keinesfalls gerecht werden kann.

weiterlesen
17.03.2015

Fahrbarer Mittagstisch sucht Bundesfreiwillige

 Der Fahrbare Mittagstisch der Berliner Volkssolidarität sucht Bundesfreiwillige

- die in einem zuverlässigen Team arbeiten wollen,

- die älteren Menschen täglich eine Freude machen wollen,

- die gerne Eigenverantwortung übernehmen,

- die freundlich und aufgeschlossen sind,

- die im Besitz eines Führerscheines sind und über Fahrpraxis verfügen,

- die Treppensteigen als sportliche Herausforderung sehen.

weiterlesen
29.01.2015

Benefizkonzert Pankower Bands, Musiker und Dichter

Die Alte Pfarrkirche in Pankow war am 22.01.2015 zum vierstündigen Benefizkonzert gut besucht. Die Volkssolidarität Berlin e.V., der Förderverein Stille Straße 10 e.V., Pocketmind (Rock), Frank Viehweg (Liedermacher), nouvelle orange (Groovige Percussion), H.M. Klemt (Dichter), super one eleven (BigBandSwing), Südpark (Rock & Pop), Jörg- Peter Malke (Schauspieler, Regisseur) organisierten und gestalteten dieses Konzert. Erfreulicherweise fand das Anliegen auch die stadtweite mediale Aufmerksamkeit.

weiterlesen
22.09.2015

Volkssolidarität Berlin eröffnet Notunterkunft für Flüchtlinge in Marzahn / Spendenaktion „Volkssolidarität hilft!“ gestartet

Ab heute betreibt die Volkssolidarität Landesverband Berlin e.V. eine Notunterkunft für Flüchtlinge im nord-östlichen Teil von Marzahn. Die Unterkunft hat derzeit eine Kapazität von 250 Plätzen. Das Gebäude wurde zuletzt von einer Krankenkasse und von der Hochschule für Wirtschaft für Recht genutzt. Auf dem Areal betreibt ein anderer Träger ebenfalls eine Notunterkunft. "Für die Volkssolidarität Berlin ist das ein logischer Schritt. Unser Sozial- und Wohlfahrtsverband ist vor 70 Jahren gegründet worden, um Flüchtlingen und anderen Menschen in Not zu helfen. Dieser Gründungsgedanke ist heute aktueller denn je", sagt Dr. Heidi Knake-Werner, Vorsitzende der Volkssolidarität Berlin.

weiterlesen
07.09.2015

70-Jahrfest der Volkssolidarität mit 8.500 Besuchern war ein Supererfolg

Das Familienfest zum 70-jährigen Bestehen der Volkssolidarität hat am Samstag rund 8.500 Menschen in den Tierpark Berlin gelockt. Jung und Alt feierten auf dem Areal mit vielen Kooperationspartnern der Volkssolidarität und zwei Bühnen sowie einem großen Sportprogramm. Tausende jubelten den Prinzen beim Konzert zu, und viele tanzten zur ABBA-Show in der anbrechenden Nacht. Darunter waren auch mehr als hundert Flüchtlinge aus verschiedenen Unterkünften, die zum Fest eingeladen worden waren.

weiterlesen
02.07.2015

Neue Leiterin Kommunikation bei der Berliner Volkssolidarität

Ab sofort verantwortet Constance Frey als Leiterin Kommunikation der Volkssolidarität Berlin die Kommunikation des Sozial- und Wohlfahrtsverbandes sowie der Verbundunternehmen in Berlin. "Mit Frau Frey haben wir eine erfahrene und kompetente Kommunikationsfrau gewonnen. Derzeit entwickelt der Landesverband seine Organisationsstruktur weiter. Wir freuen uns, dass Frau Frey diesen Prozess mit uns begleiten wird", sagt André Lossin, Landesgeschäftsführer der Volkssolidarität Berlin.

weiterlesen
05.12.2014

Internationaler Tag des Ehrenamtes

In Deutschland setzen sich über 23 Millionen Menschen freiwillig und unentgeltlich für das Gemeinwohl ein. Auch die Volkssolidarität wäre ohne die vielen ehrenamtlichen Helfer nicht denkbar. "Ohne ehrenamtliches Engagement wäre unsere Gesellschaft ärmer und kälter", sagte der Präsident der Volkssolidarität, Dr. Wolfram Friedersdorff, anlässlich des Internationalen Tages des Ehrenamts am 5. Dezember.

weiterlesen