Volkssolidarität


Berlin
03.09.2019

Zehn Jahre Pflegestützunkte in Berlin – Tag der Offenen Tür am 18. September

Trägerunabhängige Beratung rund um Pflege und Alter: Das leisten in Berlin die Pflegestützpunkte. Im September feiern sie ihr zehnjähriges Bestehen mit einem gemeinsamen Tag der offenen Tür. Auch unsere Einrichtung in der Einbecker Straße in Lichtenberg ist dabei.

Pflegebedürftigkeit tritt oft unvorhergesehen ein. Pflegebedürftige und Angehörige müssen dann schnell handeln - häufig ohne Vorwissen zum Thema Pflege. Dann kommen die Pflegestützpunkte ins Spiel. Im Lichtenberger Pflegestützpunkt unter der Trägerschaft der Volkssolidarität Landesverband Berlin e.V. leisten fünf Sozialarbeiter*innen umfassende Auskunft und Beratung zu allen Fragen rund um Pflege und Alter. Seit Januar 2019 werden sie durch eine vietnamesische Kultur- und Sprachmittlerin bei der Beratung vietnamesischer Migrant*innen unterstützt.  Auf Wunsch erstellen die Berater*innen einen Hilfeplan oder vermitteln und koordinieren notwendige Unterstützungsangebote, klären die Finanzierung und helfen bei der Antragsstellung. Diese Unterstützung ist trägerunabhängig, verbraucherorientiert und kostenfrei.

Am häufigsten möchten die Ratsuchenden wissen, wer bei der Versorgung eines Angehörigen Hilfe und Unterstützung bieten kann. Andere Ratsuchende erkundigen sich danach, welche Antragsstellung sinnvoll ist und wie und wo diese Anträge zu stellen sind. Wieder andere brauchen Beratung und Unterstützung zur Umsetzung wohnumfeldverbessernder Maßnahmen, wie z.B. den Umbau des Bades.

Alexander Slotty, Landesgeschäftsführer der Volkssolidarität Landesverband Berlin e.V.:

„Pflegestützpunkte beraten trägerunabhängig, das ist ein Wesensmerkmal dieses Angebotes. Wir sind stolz, an diesem wichtigen, kostenfreien Baustein in der Beratungslandschaft rund um das Thema Pflege mitwirken zu dürfen. Schnelle, fachkundige Hilfe, bei Bedarf mit Sprachmittlern, ist für die Ratsuchenden zudem wertvoll. Wir sind hoffnungsvoll, dass sich die Pflegestützpunkte und ihr Angebot in Berlin weiterentwickeln, insbesondere, da es sie schon seit zehn Jahren gibt.“

Die Berliner Pflegestützpunkte laden am 18. September zum gemeinsamen Tag der offenen Tür ein.

Wann: Am Mittwoch den 18. September 2019, 14.00 bis 18.00 Uhr

Wo: Pflegestützpunkt Lichtenberg, Einbecker Straße 85, 10315 Berlin

Was: „Mit Musik geht alles besser – Gespräche bei Chor, Kaffee, Kuchen“, um 14:30 Uhr, um 15:15 Uhr und 16:00 Uhr singt für Sie und mit Ihnen der Chor Friedrichsfelder Spätsommer und der Chor der Volkssolidarität.

Sie sind herzlich willkommen.

 

Für Rückfragen und Interviewanfragen wenden Sie sich bitte an:

 

Helga Kray

Leiterin Abteilung Kommunikation und Kultur

Volkssolidarität Landesverband Berlin e. V.

Storkower Straße 111, 10407 Berlin, Germany

Telefon +49 (0)30 403 66-10 10, Fax +49 (0)30 403 66-14 99

helga.kray@volkssolidaritaet.de, http://www.volkssolidaritaet.de/berlin