Volkssolidarität


Berlin
10.11.2015

Pressemitteilung: Das Stadtteilzentrum Marzahn-Mitte der Volkssolidarität wurde in der Nacht zum 10.11.2015 antisemitisch beschmiert

In der Nacht vom 9. November auf den 10. November, also in der Nacht der Reichspogromnacht, haben Unbekannte ein "J" sowie einen großen Davidstern auf die Fensterfront des Stadtteilzentrums der Volkssolidarität in Marzahn-Mitte gemalt. Die Volkssolidarität Berlin hat umgehend Anzeige erstattet.

"Solche offensichtlich neonazistisch motivierten Schmierereien, vor allem an diesem Gedenktag, bestärken uns darin, weiter für unseren gelebten Grundsatz, als vielseitiger, weltoffener und antifaschistischen Verband einzutreten. Die Volkssolidarität hilft jedem Menschen, ganz gleich welchen Glauben er hat und wen er liebt - und natürlich auch den vielen zehntausenden Flüchtlingen in dieser Stadt ", sagt Heidi Knake-Werner, Vorstandsvorsitzende der Volkssolidarität Berlin.

"In diesem Land und in Berlin hat nationalsozialistisches Gedankengut keinen Platz. Diese neonazistischen und antisemitischen Umtriebe müssen durch den Staat und durch die Zivilgesellschaft aktiv bekämpft werden", sagt André Lossin, Geschäftsführer der Volkssolidarität Berlin. "Dafür stehen wir mit unserem Namen, mit unserer guten Arbeit und mit unserer ganzen Überzeugung."

 

Die Volkssolidarität ist einer der größten Verbände der Sozial- und Wohlfahrtspflege in den neuen Bundesländern. In Berlin betreiben der Landesverband und die Tochtergesellschaften der Volkssolidarität mehr als 70 Einrichtungen, darunter Kindertagesstätten, Seniorenheime und Stadtteilzentren sowie eine Notunterkunft für Flüchtlinge. Die Berliner Volkssolidarität beschäftigt 1.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und hat rund 18.000 Mitglieder.

Foto hier

Mehr Informationen unter www.volkssolidaritaet.de/berlin Constance Frey Leiterin KommunikationVolkssolidarität Landesverband Berlin e. V., Alfred-Jung-Str. 17, 10367 Berlin, Germany Telefon +49 (0)30 30 86 92 38, Fax +49 (0)30 27 92 469, Mobil: +49 (0)172 148 44 38 constance.frey(at)volkssolidaritaet.de, www.volkssolidaritaet.de/berlin