Volkssolidarität


Berlin
30.09.2015

Appel-Aktion der Volkssolidarität: am 4. Oktober ist Ernte, am 10. Oktober werden Kuchen gebacken

Ein Apfel am Tag macht den Arzt überflüssig, lautet ein Sprichwort. Aber Äpfel können auch Menschen zusammenbringen. Am Sonntag den 4. Oktober fährt eine bunte Gruppe aus jungen und alten Menschen aus Friedrichshain mit der Volkssolidarität zu einer Obstplantage bei Potsdam. Dort wird die etwa 40-köpfige Gesellschaft Äpfel ernten und sich bei einem Picknick besser kennenlernen.

Am folgenden Wochenende werden die Äpfel verarbeitet, und die Kuchen bei einem großen „Appelfest“ verspeist. Anschließend werden die restlichen Äpfel im Kiez verteilt. Das Projekt findet bereits zum zweiten Mal statt, die Nachfrage im Kiez ist groß. „Das Projekt ist Teil unseres Angebotes aus unserem Büro für Stadtteil- und Seniorenarbeit in der Büschingstraße 29“, sagt André Lossin, Geschäftsführer der Volkssolidarität Berlin. „Mit diesem und anderen Angeboten bringen wir junge und alte Menschen zusammen. Damit beweisen wir, dass Nachbarschaftsarbeit bei der Volkssolidarität Berlin richtig Spaß machen kann und dazu auch noch gesund ist.“

 

Die frisch gepflückten Äpfel wird es auch bei der Gesundheitsmesse „Berlin l(i)ebt gesund“ im Berliner Verlag am 10. und 11. Oktober zu verköstigen geben. Dort ist die Volkssolidarität Berlin Kooperationspartner und präsentiert sich mit vielen Angeboten.

 

Hier nochmal die Aktion im Einzelnen:

 

Was: Apfelernte

Wann: Sonntag, 4. Oktober, 11.00 bis 17.00 Uhr

Wo: Obstplantage bei Potsdam

 

Was: Kuchen backen und Apfelmus machen

Wann: Samstag, 10. Oktober, 10.00 bis 14.00 Uhr »Appelfest« ab 14.00 Uhr im

Familienzentrum »Menschenskinder«,

Fürstenwalder Straße 25, Berlin-Friedrichshain

Wo: mehrere teilnehmende Vereine, Initiativen und Cafés in Friedrichshain

 

Was: Äpfel essen

Wann: Samstag, 10. Oktober, und Sonntag, 11. Oktober, 10.00 bis 18.00 Uhr

Wo: Gesundheitsmesse „Berlin l(i)ebt gesund“ im Berliner Verlag, Karl-Liebknecht- Straße 29, in 10178 Berlin

Eintritt frei

 

Was: Apfel-Verteilaktion

Wann: Freitag, 16. Oktober, ab 16:00 Uhr

Wo: verschiedene Orte, bitte erfragen

 

Weitere Informationen unter erhalten Sie hier

 

Für Rückfragen zur Appel-Aktion der Friedrichshainer:

Anke Baumgärtel                                                      Dr. Katharina Lange

Anke.Baumgaertel(at)volkssolidaritaet.de                 kpe(at)volkssolidaritaet.de

Telefon 030 – 290 355 79                                         Telefon 030 – 70 71 68 69

 

Die Aktion findet im Rahmen der bundesweiten Aktionstage Gemeinschaftliches Wohnen 2015 statt. Unter dem Slogan "Gemeinsam. Neu. Gewohnt." zeigen die Aktionstage neue Wohnformen und beispielhafte Initiativen auf dem Land und in der Stadt. Eine Übersicht aller Projekte in der Region gibt es unter aktionstage.fgw-ev.de

 

Für Rückfragen zu den bundesweiten Aktionstagen Gemeinschaftliches Wohnen 2015:

FORUM Gemeinschaftliches Wohnen e.V., Bundesvereinigung

Dr. Andrea Töllner

Hildesheimer Straße 15

30169 Hannover

0511 – 165910-0

aktionstage.fgw-ev.de

aktionstage(at)gw-ev.de

 

 

Die Volkssolidarität ist einer der größten Verbände der Sozial- und Wohlfahrtspflege in den neuen Bundesländern. In Berlin betreiben der Landesverband und die Tochtergesellschaften der Volkssolidarität knapp 70 Einrichtungen, darunter Kindertagesstätten, Seniorenheime und Stadtteilzentren sowie eine Notunterkunft für Flüchtlinge. Die Berliner Volkssolidarität beschäftigt mehr als 1.350 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und hat rund 18.000 Mitglieder. In diesem Jahr feiert der Verband sein 70-jähriges Bestehen.

 

Mehr Informationen unter www.volkssolidaritaet.de/berlin

 

 

Constance Frey

Leiterin Kommunikation

Volkssolidarität Landesverband Berlin e. V., Alfred-Jung-Str. 17, 10367 Berlin, Germany

Telefon +49 (0)30 30 86 92 38, Fax +49 (0)30 27 92 469, Mobil: +49 (0)172 148 44 38

constance.frey(at)volkssolidaritaet.de, www.volkssolidaritaet.de/berlin