Volkssolidarität


Berlin

Ankommen und dazugehören

Integrationslotsinnen und Integrationslotsen für Marzahn-Hellersdorf

 

Wie orientiert man sich ohne Sprachkenntnisse und welche Hilfsangebote gibt es für die vielen Fragen?

Seit dem 01. April 2018 unterstützen unsere Lotsinnen und Lotsen Menschen mit Migrationshintergrund, geflüchtete Menschen und Asylbegehrende bei der Bewältigung ihres Alltags.

So helfen wir konkret:

* begleiten beim Besuch von Behörden, Elternabenden etc.

* unterstützen Bewohner und Bewohnerinnen von Gemeinschaftsunterkünften des Bezirks im Alltagsleben

* geben Orientierung und Tipps, wo Anträge gestellt werden können

* füllen die Anträge z.B. für Wohnberechtigungsschein, BAföG oder Aufenthaltserlaubnis mit Ihnen aus

* unterstützen bei der Wohnungs- und Arbeitssuche durch Vermittlung und Begleitung zu den entsprechenden Angeboten und Einrichtungen

* vermitteln Beratungsangebote z.B. in Krisensituationen oder nach Diskriminierungserfahrungen

* bieten Sprachmittlungsdienste an zur Verbesserung der Deutschkenntnisse

* unterstützen bei Gesprächen mit Schulen, Kindergärten und anderen Einrichtungen

Unsere Beratungssprachen sind Englisch, Französisch, Farsi, Urdu, Punjabi, Vietnamesisch, Arabisch, Dari, Russisch, Paschtu und Deutsch.

Das Projekt Integrationslotsinnen und Integrationslotsen wird von der Volkssolidarität Landesverband Berlin e.V. als Träger betreut.

 

 

Adresse: Marzahner Promenade 38, 12679 Berlin

Teamleiterin: Martina Polizzi

Telefon: (030) 325 19 218

Mobil: (0176) 532 96 784

E-Mail: integrationlotsen@volkssolidaritaet.de

 

 

 

Das Projekt wird aus Mitteln der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales im Landesrahmenprogramm Integrationslotsinnen und Integrationslotsen Berlin gefördert.