Volkssolidarität


Berliner Volkssolidarität

Wohnen mit Service im Friedrichshain

 

Unsere Seniorenwohnanlage liegt inmitten von viel Grün idyllisch in einer ruhigen Wohngegend, den Singerhöfen. Die Wohnanlage hat eine sehr gute Anbindung zum Ostbahnhof und zum U-Bahnhof Strausberger Platz. Bis zum Alexanderplatz sind es nur 15 Minuten. In unmittelbarer Nähe befinden sich gute Einkaufsmöglichkeiten, Ärzte und Apotheken.

Die Wohnungen sind modern, ruhig, hell und freundlich ausgestattet und verfügen zudem über einen hübschen Wintergarten oder Balkon.

Unsere Mieter leben selbstständig in senioren- und behindertenfreundlichen Wohnungen und bewahren sich hier ihre Privatsphäre. Das bedeutet maximale Sicherheit bei größtmöglicher Selbstständigkeit.

Die Wohnungen sind barrierefrei und können ganz individuell nach den Wünschen der Mieter mit eigenen Möbeln eingerichtet werden.

Wenn man möchte, findet man schnell Kontakt zu seinen Nachbarn, zum Beispiel beim gemeinsamen Mittagessen, einem der vielen Angebote im Haus oder einem Spaziergang durch den dazugehörigen schönen Garten.

 

 

 Die Wohnanlage

  •   66  x 2 Raumwohnungen mit 43qm
  •   2 x  3 Raumwohnungen mit 50qm
  •   Aufzüge sind vorhanden
  •   Gemeinschaftsräume für Feiern jeglicher Art stehen zur Verfügung
  •   Wäscheservice
  •   Mittagstisch von Montag – Freitag
  •   Hausnotruf bei Bedarf
  •   Gepflegter Garten

 

Aktivitäten

Am 18.12.2017 um 15.00 Uhr findet unsere Hausweihnachtsfeier mit Jörn Behrsing, dem "Mann mit dem Fagott" statt. Alle Hausbewohner sind herzlich dazu eingeladen. Wir bitten um Anmeldung.

Weitere Veranstaltungen finden im gleichen Gebäude im Nachbarschaftstreff "Wir im Kiez" statt.

Bewohnerfrühstück

Am 15.11.17 veranstalteten wir zusammen mit der Wohnungsbaugenossenschaft Mitte ein Frühstück für die Bewohner des Servicewohnens in der Koppenstraße 62. Wir nahmen diesen Morgen zum Anlass unser 15-jähriges Bestehen zu feiern, über Vergangenes zu sprechen, in die Zukunft zu schauen, Nachbarschaften zu pflegen, in den Chroniken des Hauses zu blättern und dabei über das ein oder andere lustige Foto herzlich zu lachen. Es hat allen so gut gefallen, dass der Ruf nach einer Wiederholung im nächsten Jahr laut wurde, dem wir natürlich sehr gern folgen.