Volkssolidarität


Berlin

Neujahrskonzert am 6. Januar

Herr Daemke erfreute die zahlreichen Besucher

Nachdem alle einen guten Platz in unserer Cafeteria gefunden hatten, ging es pünktlich um 15 Uhr los. Herr Daemke stellte sich dem Publikum vor und erzählte etwas zu den Liedern die erklangen.

Wundervolle Melodien erklangen in unserer Cafeteria. "Im weißen Rössel", "Lustig ist das Zigeunerleben" oder "Nach Hause geh‘n wir nicht" und vieles mehr. Bewohner*innen summten und sangen begeistert mit, schunkelten und klatschten. Zur Abwechslung wurden einige Stücke auch auf dem Keyboard gespielt, "Wenn die Glocken hell erklingen" und "Tiritomba". Die Bewohner*innen lauschten aufmerksam den Klängen.

Kaffee und Kuchen durften natürlich auch nicht fehlen - so war das Neujahrskonzert nicht nur ein musikalischer Genuß, sondern auch ein fröhliches Beisammensein in geselliger Runde.

Die Bewohner*innen des Seniorenheims können sich auf einen nächsten musikalischen Nachmittag mit Herrn Daemke freuen - am 3. Febuar ist er wieder zu Gast.