Volkssolidarität


Berlin

Gartenarbeit im Seniorenheim

Fortbildung mal ganz anders

oder wie Gartenarbeit verbindet!

Warum nicht diese wohltuende Tätigkeit im Freien auch in den Alltag einbauen?
Auch wenn es nicht der eigene Garten ist, so erfreuen wir uns gemeinsam daran, wenn es grünt und blüht um uns herum.

Damit es auch gut gelingt, wurde die Dozentin Monika Knebel eingeladen. Sie hat Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus verschiedenen Einrichtungen der Sozialdienste das Umtopfen von Gemüse, Blumen und Zierpflanzen professionell gezeigt. So können wir die Vielfalt an Gewächsen im schönen Gartengelände noch erweitern und damit gleichzeitig eine Bewegungstherapie anbieten.

Wir haben so viele Anregung erhalten, zum Handeln, Denken, Fühlen und Reden - auch zur Einzelbetreuung. Verschiedene Kräuter, Blumen und Gewürze sind für Bettlägerige zum Riechen, anfassen und zum kosten geeignet, die Feinmotorig wird trainiert.

Ein tolles Ergebnis dieser Fortbilung ist das gemeinsam angelegte Schmetterlingsbeet und der Start der Gartentheraphie unter Leitung von Michaela Marx. Jeden Donnerstag treffen sich jetzt die Gartenfreunde - zur Freude aller.