Volkssolidarität


Berlin

Die "Verwandlung" der Weihnachtsmänner

süße Köstlichkeiten im Schokoladenfondue

Am 17. Januar wurden übrig gebliebene Schokoladenweihnachtsmänner verflüssigt, um von Marlies und unserem FSJ-ler Daniel in ein vorzügliches Schokoladenfondue verwandelt zu werden.

Von allen Wohnbereichen saßen Bewohner*innen an festlich gedeckter Tafel und ließen sich von Mitarbeiterinnen der sozialen Betreuung rundum mit kulinarischen süßen Köstlichkeiten verwöhnen. Leckeres Obst, wie Bananenstücke, Mandarinenscheiben und Weintrauben wurde auf lange Spieße gesteckt, in heißer Schokolade gewälzt und wurde dann genüßlich verspeist. Verschiedene Streusel standen für das "Schokoladenobst" bereit und rundeten die leckeren Häppchen ab. Für den Durst gab es Wasser und Kaffee, wobei der Kaffee gern mit Schlagsahnehäubchen versehen wurde.

Bei fröhlicher Plauderei wurde kräftig zugelangt und das gesamte Mahl fand bei allen begeisterte Zustimmung. Die einhellige Meinung zum Abschluss: „Wunderbar“.