Volkssolidarität


Berlin

Das Seniorenheim "Haus Am Auwald"

Wohnen mit Blick auf das Wuhlethal

Blick vom Garten auf das Seniorenheim "Haus Am Auwald"

Unser Seniorenheim bietet 120 Bewohner*innen in modernen Ein- und Zweibettzimmern ein liebevolles Zuhause. Für bis zu 22 psychisch behinderte Menschen besteht die Möglichkeit der Unterbringung in Wohngruppen.

Aufenthalts- und Speiseräume sowie eine Ergotherapie und moderne Pflegebäder auf jeder Etage bieten Möglichkeiten einer individuellen Pflege und Betreuung.


Alle Zimmer verfügen über:

  • einen Schwesternruf
  • einen Fernsehanschluss
  • einen Telefonanschluss
  • eine Sanitärzelle
  • einen kleinen Flur
  • einen Balkon
weiterlesen

Rot-Weiß geschmückt war der Speisesaal im "Haus Am Auwald", um den Valentinstag, den romantischsten Tag des Jahres, gebührend zu feiern.

Für die passende Romantik sorgte das Team der sozialen Betreuung. Sie hielt nicht nur für jeden einzelnen Bewohner ein Schokoherz bereit, sondern bot ein kleines Unterhaltungsprogramm mit Unterstützung der Musikbox.
Bei frischgebackenen Herzwaffeln mit Obst und Schlagsahne und erfrischenden Getränken ließen sich es sich alle gut gehen und genossen die Sonne und tolle Stimmung des Tages.

Puzzlecup und Memory-Meisterschaft

Gedächtnistraining für Senioren

Im Laufe der Jahre wird das Gehirn stark beansprucht und weist nach und nach erste Folgeerscheinungen auf. Das Ergebnis der Gehirnentwicklung ist, dass im Alter Dinge schneller vergessen werden. Mit einem effektiven Gedächtnistraining kann das Gehirn gefördert werden. Geistige Alterserscheinungen lassen sich so in der Regel reduzieren.

Wie funktioniert Gedächtnistraining für Senioren?

Das sogenannte Gehirnjogging im Alter bezieht sich auf verschiedene Trainingsbereiche. Es behandelt das Konzentrationsvermögen, die Beurteilung von Situationen und soll das Wissen festigen. Dafür können u.a. Spiele eingesetzt werden, die unterschiedliche Areale im Gehirn reizen und somit der Vergesslichkeit entgegenwirken sollen.

Verschiedenste Methoden finden im täglichen Umgang mit unseren Bewohnern ihre Anwendung und Höhepunkt all dieser Aktivitäten war im Januar unser Puzzelcup im Haus und am heutigen Tage die Memory- Meisterschaften.
Dabei haben die Bewohner unter sich das „Superhirn“ unseres Hauses ermittelt.

Gewonnen haben dabei alle!

Das Jahr nähert sich dem Ende

Weihnachten steht vor der Tür

Kerzenschein, der wärmende Duft von Bratäpfeln und Weihnachtspunsch sind die heutigen Vorboten der Weihnachtsfeier unserer Bewohner/innen mit ihren Angehörigen am Nachmittag. Gemeinsam mit dem Duo Tomasius werden wir den Tag mit weihnachtlicher Musik begehen.

Die gesamte Einrichtung, der Garten sind festlich geschmückt und strahlen im Lichterglanz.

Bereits im November waren unsere Bewohner/innen zur Lichterfahrt in Berlin unterwegs und haben die Lichterpracht zwischen Buckower Ring und Brandenburger Tor bestaunt.
Anfang Dezember ging es zu den Weihnachtsmärkten in Marzahn und zum Adventssingen mit Glühwein in den Garten.

Wir wünschen allen Bewohner/innen, ihren Angehörigen und den Gästen unseres Hauses eine gemütliche, besinnliche Weihnachtszeit mit vielen Momenten, die zum Innehalten einladen und ihnen Freude und Entspannung bringen.

Für das neue Jahr wünschen wir alles Glück auf Erden.

Unser neues Namensschild wurde am 9. Oktober mit einem kleinen Festakt eingeweiht.
Ein herzliches Dankeschön an alle, die am guten Gelingen beteiligt waren!