Volkssolidarität


Berlin

Brunch in unserer Cafeteria

und Begeisterung für das neue Wandbild

Endlich war es wieder mal soweit. Am 3. November öffneten sich pünktlich um 10 Uhr die Türen zum herbstlichen Brunch und  alle Bewohner bestaunten unser neues Wandbild.

Zur Begrüßung gab es ein Glas Sekt, gut gewürzte Kürbissuppe und viele leckere gesunde Brötchensorten. Beim Belag war für jeden etwas dabei und der frisch gebackene Zuckerkuchen war das "Sahnehäubchen".

Mit Unterstützung vieler fleißiger Hände war dieser Vormittag wieder einmal ein voller Erfolg.

Die Einrichtungsleitung

 

Und auch unser Garten. Wir hatten daher viel Material für unsere "Herbstinspiration. Mit den Bewohner/innen bastelten wir wunderschöne Herbstdekorationen aus Kastanien, Eicheln und bunten Blättern.

Auch das Ausmalen verschiedener Laubblätter, machte unseren Bewohner/innen sehr viel Freude. Zum Schluss erhielten auch unsere Chrysanthementöpfchen durch dass liebevolle dekorieren der Bewohner/innen einen noch herbstlichereren Touch.

Am 26. September wurde wieder das Tanzbein geschwungen. Kiry heizte mit seinen bekannten Stimmungsliedern unseren Bewohner/innen so sehr ein, dass fast 90 Minuten lang die Stühle unbesetzt blieben. Unsere Bewohnerin Frau Silvana Heinrich schrieb uns eigens zu diesem Anlass dieses wunderbare Gedicht.

Der Tanztee

Juchu, es wird wieder zum Tanztee gebeten,
es gibt auch Kaffee und Kuchen.
Wollen wir beide, ohne uns auf die Füße zu treten
zwei, drei Tanzschritte versuchen?
Wenn alte vertraute Melodien erklingen
schwelgen wir in Erinnerung.
Und wenn wir lauthals dazu auch noch singen,
werden wir im Herzen wieder jung.
Der Nachmittag ist wie im Fluge vorbei.
Wir haben gemeinsam die Trübsal verjagt.
Sicher sind alle erneut mit dabei,
wenn wieder der Tanztee wird angesagt.