Volkssolidarität


Berlin

Mit 110 die Älteste in Lichtenberg

Asta Hasse feierte im Seniorenheim "Alfred Jung" ein stolzes Alter

Kürzlich erst bestickte Asta Hasse eine Tischdecke, sie soll zum Weihnachtsfest ihr Zimmer schmücken. Zum großen Jubiläum hatte sie sich schick gemacht, denn viele Gratulanten kamen ins Seniorenheim „Alfred Jung“ der Volkssolidarität. Hierher zog sie erst im 107. Lebensjahr. Bis dahin lebte sie zu Hause, umsorgt von ihrem Sohn Manfred und Ehefrau, die gleich um die Ecke wohnen. Zu den Gratulanten gehörte auch Birgit Monteiro, stellvertretende Bezirksbürgermeisterin und Stadträtin in Lichtenberg (Foto).

Alle Plätze in der Theo & Dora besetzt

Neu eröffnete Kita nimmt im laufenden Jahr keine weiteren Kinder auf

Pünktlich zum 1. August 2019 hat unsere achte Kita Theo & Dora eröffnet – und hatte Anfangs noch Plätze für das laufende Kitajahr frei. Diese sind mittlerweile alle besetzt.

weiterlesen

Lieder von der Liebe

Festveranstaltung zum 74. Jahrestag der Volkssolidarität

Festlich, stimmungsvoll, besinnlich - so gestaltete sich das Konzert der Berliner Volkssolidarität anlässlich des 74. Jahrestages des Verbandes im Otto-Braun-Saal. Unter dem Motto "Lieder von Liebe und Leid" brillierten die Sängerinnen und Sänger vom Vokalquintett Berlin als anspruchsvoller a-capella-Chor.

weiterlesen

Die Tagespflege der Volkssolidarität in der Warschauer Straße in Berlin-Friedrichshain gibt es seit 15 Jahren. Jetzt hat sie mit "Lebensblick" einen eigenen, lebensfrohen Namen bekommen.

weiterlesen

Mehr als 2.100 neue Förderer im Verband

Der Bestand an Förderern und Mitgliedern wächst das zweite Quartal in Folge

Die Volkssolidarität ist einer der stärksten Mitgliederverbände Berlins und will es auch bleiben. Damit uns das gelingt, arbeiten Ortsgruppen täglich an der Gewinnung neuer Mitglieder für unseren Verband. Dazu kommt die Gewinnung von Förderern, mit der wir eine weitere attraktive Form der Mitwirkung geschaffen haben.

weiterlesen

Kita Kleine Traber wirbt für Kinderrechte im Grundgesetz

Volkssolidarität nimmt an bundesweiter Initiative teil

Am 20. September ist Weltkindertag - und Aktionstag des Bündnisses "Kinderrechte ins Grundgesetz". Unsere Kita "Kleine Traber" macht mit und zeigt auf Plakaten, was Kinderrechte sind und warum es gut ist, sie zu stärken.

weiterlesen

Seit 1886 ist der 1. Mai ein Feiertag. Damals erkämpften sich die Arbeiter in den USA einen Acht-Stunden Tag. Im Jahre 1890 begingen erstmals Millionen arbeitender Menschen in Europa und in den USA gleichzeitig den »Weltfeiertag der Arbeit«.Seitdem ist  für Beschäftigte vieles erreicht worden und wir alle freuen uns über den zusätzlichen Feiertag im Frühling. Dabei sollte jedoch nicht vergessen werden, dass es immer noch viele ungelöste Probleme wie gleiche Bezahlung von Männern und Frauen oder die Vereinbarkeit von Familie und Beruf gibt. 

In diesem Jahr steht der Tag der Arbeit unter dem Motto "Solidarität, Vielfalt, Gerechtigkeit“. Die Volkssolidarität als starke sozialpolitische Stimme in Berlin ruft auf, sich der Demonstration und Kundgebung zum 1. Mai anzuschließen.

weiterlesen

Halbzeit bei der Spendensammelaktion

Berliner Bürgermeister spenden für die Volkssolidarität / Spendensammlung noch bis zum 30. April

Halbzeit bei der Spendensammlung. Vom 1. März bis zum 30. April sind wieder viele Mitglieder der Volkssolidarität in Berlin unterwegs, um Spenden für die soziale Arbeit des Verbandes zu sammeln. Mit diesen Spenden finanzieren wir zahlreiche Projekte und soziale Angebote in der Stadt und unsere Nachbarschafts- und Mitgliederarbeit. Auch Bezirksbürgermeister spenden für die Volkssolidarität. Neben Michael Grunst (Lichtenberg) - wir berichteten bereits - spendeten nun Sören Benn (Pankow), Dagmar Pohle (Marzahn-Hellersdorf, Foto m.) und Gernot Klemm (Treptow-Köpenick).

weiterlesen

Rechenschaft ablegen und in die Zukunft schauen

Bezirksdelegiertenkonferenzen sind in Berlin angelaufen

Im Vorfeld der Wahlen für den Berliner Landesvorstand der Volkssolidarität im Herbst diesen Jahres finden derzeit die Bezirksdelegiertenkonferenzen in den Regionen Nord, Süd und Ost statt. Den Auftakt machte der Bezirksverband Lichtenberg, der am 14. März in der Begegnungsstätte Ribnitzer Straße von Hohenschönhausen tagte und Dr. Irmgard Steiner zur Vorsitzenden des Bezirksvorstandes wiederwählte.Inzwischen folgten weitere Delegiertenkonferenzen für die Bezirke Mitte, Marzahn-Hellersdorf und Pankow.

weiterlesen

"Vorsicht! Frau!" mit Barbara Thalheim und Band

Konzert zum Internationalen Frauentag in der Berliner Philharmonie

Die bekannte Berliner Liedermacherin Barbara Thalheim brillierte gemeinsam mit ihrer dreiköpfigen Band mit einem eigens auf den Internationalen Frauentag zugeschnittenen Programm "Vorsicht! Frau!" im Kammermusiksaal der Philharmonie in Berlin. Wie in jedem Jahr begeht die Berliner Volkssolidarität den Weltfrauentag mit einer zentralen Veranstaltung im Herzen der Stadt.

weiterlesen