Volkssolidarität


Berlin

Tausende Gäste besuchen Neujahrskonzerte

Jahresauftakt mit hochkarätigen Künstlern im Konzerthaus in Berlins Mitte

Zum Jahresauftakt lockt die Berliner Volkssolidarität erneut tausende Gäste zu den beliebten Neujahrskonzerten ins Konzerthaus am Gendarmenmarkt. Seit nunmehr 25 Jahren startet der anerkannte Sozial- und Wohlfahrtsverband mit seinem beliebten Konzertauftakt stimmungsvoll ins neue Jahr.

weiterlesen

Ehrenamtliche für Hospizdienst gesucht

Vorbereitungskurs startet Februar 2020

Wenn ein Leben zu Ende geht, benötigen die Schwerstkranken, aber auch deren Angehörige Unterstützung und Beratung. Für die psychosoziale Begleitung der Sterbenden vermitteln wir beim Hospizdienst der Volkssolidarität ehrenamtliche Helfer*innen. Unser nächster Vorbereitungskurs startet im Februar. Melden Sie sich bei Interesse bei uns!

weiterlesen

Spende an die Jenny De La Torre Stiftung

Zehn Ortsgruppen der Volkssolidarität spendeten für Obdachlosenhilfe

Es ist bekannt: Die Ortsgruppen der Berliner Volkssolidarität empfangen nicht nur Spenden, sie unterstützen auch vielfach soziale Projekte und Einrichtungen.Gerade in der Vorweihnachtszeit finden sich viele Gelegenheiten dafür. So übergaben in dieser Woche Mitglieder aus Marzahn-Hellersdorf und Lichtenberg eine Spende von insgesamt 2.160 Euro an die Jenny De La Torre Stiftung. Foto: Jenny De la Torre (m.) empfängt die Geldspende gemeinsam mit selbstgestrickten Schals aus der Aktion „Der längste Schal von Marzahn“.

weiterlesen

Stimmgewaltig in der Gethsemanekirche

Herausragendes Adventskonzert mit den Don Kosaken

Der "Don Kosaken Chor Serge Jaroff" ist berühmt für seine stimmgewaltigen Auftritte. Rund 1.500 Gäste der Berliner Volkssolidarität erlebten bei zwei Adventskonzerten in der Gethsemanekirche von Prenzlauer Berg Chorgesang der allerersten Güte.Zu hören waren sakrale Stücke, klassische Werke und natürlich Volksweisen zur Weihnachtszeit.

Hauptstadtzulage für alle!

Volkssolidarität fordert gleiche Chancen für ihre Kitas

Die Volkssolidarität Landesverband Berlin e.V. begrüßt das Vorhaben des Berliner Senats, Menschen mit geringem Einkommen zu entlasten. Um Ungerechtigkeiten zu vermeiden, muss die geplante sogenannte „Hauptstadtzulage“ aber für alle gelten und nicht nur für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landes Berlin.

weiterlesen

Mit 110 die Älteste in Lichtenberg

Asta Hasse feierte im Seniorenheim "Alfred Jung" ein stolzes Alter

Kürzlich erst bestickte Asta Hasse eine Tischdecke, sie soll zum Weihnachtsfest ihr Zimmer schmücken. Zum großen Jubiläum hatte sie sich schick gemacht, denn viele Gratulanten kamen ins Seniorenheim „Alfred Jung“ der Volkssolidarität. Hierher zog sie erst im 107. Lebensjahr. Bis dahin lebte sie zu Hause, umsorgt von ihrem Sohn Manfred und Ehefrau, die gleich um die Ecke wohnen. Zu den Gratulanten gehörte auch Birgit Monteiro, stellvertretende Bezirksbürgermeisterin und Stadträtin in Lichtenberg (Foto).

Wohnen müssen alle, Wohnen geht alle an

10. Sozialgipfel ist ein voller Erfolg

Unter dem Motto „Wohnen für Alle?!“ hat der 10. Berliner Sozialgipfel wie immer mit der Volkssolidarität stattgefunden. Das Thema hat einen Nerv getroffen.

weiterlesen