Volkssolidarität


RV Fläming-Elster

Mutter-Kind-Einrichtung Haus "Morgensonne"

"Haus Morgensonne"

 

Wir leisten Hilfe zur Erziehung nach den §§ 19, 27 und 41 SGB VIII in Verbindung mit dem § 8a, b SGB VIII.

 

Im „Haus Morgensonne“ in Finsterwalde betreuen wir minderjährige und volljährige Schwangere sowie Mütter/Väter mit ihren Kindern unter sechs Jahren nach § 19 SGB VIII rund um die Uhr, die Unterstützung in dem Bestreben ein verantwortungsvolles und eigenständiges Leben als Mutter/Vater führen zu können, benötigen.

 

Kapazität: 3 Mütter/Väter und 4 Kinder

 

Ziel dabei ist die gesunde Entwicklung des Kindes im körperlichen, psychosozialen, kognitiven und emotionalen Bereich, im Zusammenhang mit einer stabilen und tragfähigen Mutter/Vater-Kind-Beziehung.

Darüber hinaus soll die Persönlichkeitsentwicklung der Mutter/des Vaters gefördert werden, wobei perspektivisch die Verselbständigung im persönlichen, finanziellen und lebenspraktischen Bereich fokussiert wird.

In Zusammenarbeit mit Ihnen bieten wir Beratung, Begleitung, Anleitung und Unterstützung bei der:

 

  • Vorbereitung auf die Geburt und die veränderten Lebensumstände
  • Geburtsphase und in den ersten Wochen danach
  • Stärkung der Kompetenz zur Wahrnehmung der elterlichen Sorge unter Berücksichtigung der wachsenden Fähigkeiten und der wachsenden Bedürfnisse des Kindes
  • Befähigung zur Sicherstellung der Versorgung des Kindes bzw. der Kinder
  • Erlernen und Verfestigen von hauswirtschaftlichen Kompetenzen
  • Befähigung zur Erledigung von Ämter- und Behördengängen
  • Zweckentsprechenden Nutzung der ihnen zur Verfügung stehenden finanziellen Mittel
  • Stärkung der Persönlichkeit von Mutter oder Vater
  • Bewältigung und Lösung von Konflikten
  • Integration in das soziale Netzwerk der Familie, der Gesellschaft und des sozialen Umfeldes
  • Aufnahme oder Fortführung einer schulischen oder beruflichen Ausbildung oder einer Arbeitstätigkeit

 

Unsere beschäftigten pädagogischen Mitarbeiter entsprechen mit ihrer vorhandenen Qualifikation dem Fachkräfteprinzip des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport.

Die Betreuung erfolgt auf Grundlage der jeweils gültigen Betriebserlaubnis.

Basis unserer pädagogischen Arbeit ist das System der Hilfeplanung sowie die Regionale Rahmenvereinbarung für Leistungen, Qualitätsentwicklung und Entgelte in der Jugendhilfe des Amtes für Jugend, Familie und Bildung des Landkreises Elbe-Elster.