Volkssolidarität


Uecker-Randow e.V.

Haus "Hohe Heide"

Ist eine Einrichtung für chronisch mehrfach beeinträchtigte, abhängigkeitserkrankte Menschen ohne begrenzte Aufenthaltsdauer.

 

Die Einrichtung dient der Therapie, der Nachsorge und der sozialen sowie gesellschaftlichen Wiedereingliederung chronisch mehrfach beeinträchtigter, insbesondere schwer und schwerstbetroffener abhängigkeitskranker Menschen. Auch in Kombination mit Doppel- oder Mehrfachdiagnosen.

Das Haupthaus

Hohe Heide ist die erste Aufnahmestelle unserer Klienten. Hier erfolgt die grundlegende allgemeinmedizinische, psychotherapeutische und neurologische Diagnostik. Diese ist auf das gesamte suchttherapeutische Behandlungskonzept sowie die Hilfeplanung individuell ausgerichtet. Im Anschluss kann eine weitere Betreuung in den Außenstellen erfolgen.

 

Wichtigste Vorraussetzung:   Der Wille zur Abstinenz !!!

Die Außenstellen

Voraussetzung für die Aufnahme in die Außenstellen ist die erfolgreiche Absolvierung des therapeutischen Konzepts im Haupthaus "Hohe Heide" und eine stabile Abstinenzhaltung.

Hier werden die erlernten Fähigkeiten gefestigt und erweitert. Es erfolgt eine Wiedereingliederung und die Möglichkeit, sich zunehmend selbstständig sowie eigenverantwortlich auf den eigenen Wohnraum oder ein Leben in weniger betreuungsintensiven Angeboten vorzubereiten.