Volkssolidarität


Südwestmecklenburg e.V.

Prislicher Senioren besuchen Schlachterei Lauck

Schlachten gehörte zum Dorfalltag. Früher. Noch heute erzählen einige der Tagesgäste der Prislicher Tagespflege davon. Seit dem hat sich allerdings einiges geändert, wie sie bei einem Besuch in der Schlachterei „um die Ecke“ erfuhren. Einem Besuch beim Prislicher Schlachter Rüdiger Lauck.

Alltag im Schlachtbetrieb - nichts für zarte Gemüter

Der Betrieb hatte die Senioren eingeladen. So begleiteten die Älteren die Tiere von der Ankunft in der Schlachterei. Betäubung. Schlachtung. Zerlegung. Verarbeitung. Bis zum Verkauf. Eben Alltag in einem Schlachtbetrieb, der jede Menge Gesprächsstoff lieferte. Und am Ende die ein oder andere Wurst auf den heimischen Teller brachte.

„Wir danken natürlich auch der Schlachterei für den Einblick“, sagt Monika Kukla, Leiterin der Tagesstätte.