Volkssolidarität


Landesverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Der neue „Treff“ liegt vor

Heft rückt Schuldner, Behinderte und psychisch kranke Menschen ins Zentrum

Druckfrisch auf den Tisch: Der neue „Treff“ liegt vor. Die aktuelle Ausgabe blickt vor allem in die Hilfseinrichtungen der Volkssolidarität. Schuldner, Behinderte, Autisten und psychisch kranke Menschen – sie alle stehen im Mittelpunkt der Berichte. Und es gibt etwas zu feiern: 20 Jahre Hausnotruf. Grund genug in den nächsten Heften die Menschen und Dienstleistungen des Hilfsangebotes vorzustellen. 

BERATENDES: Wie Begleiter der Volkssolidarität aus der Schuldenfalle helfen

PSYCHOSOZIALES: Eine trockene Alkoholikerin und ihr Weg aus der Sucht – Blick in unsere Tagesstätten und Wohnheime für (Aus-)Wegsuchende

AUTISTISCHES: Schwerins Autismusambulanz gibt Einblicke in eine doppeldeutige Welt

DEFIZITÄRES: Bundesgeschäftsführerin Annette Helbig über Herausforderungen bei der Eingliederung Behinderter

PFLEGERISCHES: Senioren in guten Händen und über den Fachkräftemangel

Klicken Sie sich rein oder fordern Sie ein kostenloses Exemplar in unserer Geschäftsstelle an. 

Telefon: 0385 - 30 34 70
E-Mail: mecklenburg-vorpommern@volkssolidaritaet.de