Volkssolidarität


Landesverband Brandenburg e.V.

Unsere Pflegedienste und Pflegeeinrichtungen

Informationen zum Bereich Pflege und Wohnen

Willkommen auf den Seiten des Fachbereiches "Pflege und Wohnen" der Brandenburgischen Volkssolidarität. Auf den nachfolgenden Seiten können Sie sich über unsere Angebote informieren.

weiterlesen

Impfschutz möglichst flächendeckend

Eine Aktion der brandenburgischen Volkssolidarität

Die Volkssolidarität Landesverband Brandenburg e.V. beteiligt sich derzeit an einer gemeinsamen Aktion „Impfen im Alter“. Partner dabei sind das „Bündnis Gesund Älter Werden“, ferner das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie (MASGF), die Landesärztekammer Brandenburg sowie die Kassenärztlichen Vereinigung Brandenburg. 

Ziel ist es, allen Klienten der Volkssolidarität im Bereich Gesundheit und Pflege rechtzeitig eine Information  zukommen zu lassen, in der an die jährliche Grippeschutz-Impfung erinnert wird, sagte der stellvertretende Vorstandsvorsitzende Andreas Heil.

weiterlesen

Pflegezukunft: Fachkräfte reichen nicht

Landtag debattierte den Bericht „Pflegeoffensive“

Ausgiebig debattierte der Landtag in seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause das Thema Pflege in den kommenden Jahren. Alle Redner sahen einen Notstand heraufziehen. Überzeugende Lösungen wurden sowohl von den Regierungsfraktionen als auch von der Opposition allenfalls angedeutet. Den Bericht „Pflegeoffensive für eine verantwortungsvolle pflegerische Versorgung im Land Brandenburg auch in Zukunft“ hatte Gesundheitsministerin Diana Golze (LINKE) zuvor im Parlament vorgelegt. „Die Pflegeoffensive ist erfolgreich gestartet“, sagte sie.

Foto: Protest vor dem Landtag gegen Verschlechterung bei den Pflegestandards.

weiterlesen

Verschlechterung per Gesetz?

Behinderte demonstrieren vor dem Landtag in Potsdam

Zur bislang machtvollsten Demonstration vor dem neuen Landtagsschloss hat kürzlich der Paritätische Wohlfahrtsverband aufgerufen. Die Botschaft der rund 1.000 Teilnehmer war eindeutig: Was die Bundesregierung als Behinderten-Teilhabegesetz als Entwurf vorgelegt hat, das wollen wir nicht. Während der Landtag die Auswirkungen des BREXIT auf Brandenburg debattierte, kamen unter dem Motto „Teilhabe – voll behindert“ Betroffene, Pfleger und ihre Angehörigen aus dem ganzen Land vor das Fortunaportal des Landtags zusammen. In dutzenden Rollstühlen waren Protestierer aufgefahren, welche die Landesregierung aufforderten, den als Bundesteilhabegesetz apostrophierte Entwurf im Bundesrat abzulehnen.

Was als Verbesserung der Lage für die Behinderten ausgegeben worden war, erweise sich in Wirklichkeit in Teilbereichen sogar als Verschlechterung und als Spargesetz auf Kosten der Behinderten, machten die Redner vor der Menschenmenge deutlich. Geklagt wurde darüber, dass viele Menschen, die derzeit noch Unterstützung bekommen, mit dem neuen Gesetz nicht mehr unterstützt werden sollen. Statt die Teilhabemöglichkeiten in der Gemeinschaft zu stärken, wird die Pflege als vorrangig behandelt. Und das Recht auf Arbeit wird auch in dieser Neufassung daran geknüpft dass genug geleistet wird. Aus diesen Gründen lehnen die brandenburgischen Wohlfahrtsverbände Volkssolidarität, AWO, Caritas, Diakonie, DRK, Paritäter, ZWS und der Landesbehindertenbeirat den vorgelegten Gesetzentwurf in dieser Form ab.

weiterlesen

Für mehr Sicherheit in der Pflege

Fachtagung: Freiheitsentziehende Maßnahmen möglichst vermeiden

Mitte April lud die brandenburgische Volkssolidarität zu einer "Fachtagung Pflege" in den Potsdamer "Treffpunkt Freizeit". Einen Tag lang beschäftigten sich die 34 Teilnehmer mit dem Thema "Reduktion freiheitsentziehender Maßnahmen" -  d. h. mit einer Problematik, vor der gerade in einer älter werdenden Gesellschaft Pflegefachkräfte immer wieder stehen. Referentinnen waren Birgit Schumacher, Geschäftsführerin, Institut AGP Sozialforschung Freiburg, und Inge Dorothea Böitz Gläßel, Pflegedienstleitung evangelische Sozialstation Freiburg. Sie stellten Maßnahmen vor, mit deren Hilfe freiheitsentziehende Maßnahmen gegenüber zu pflegenden Personen verhindert werden können. Wie der Landesvorstand Pflege und Wohnen in der VS-Landesgeschäftsstelle, Andreas Heil, sagte, wurden diese im Teilnehmerkreis diskutierten Maßnahmen im Rahmen der Studie "ReduFix" ermittelt.

weiterlesen

Fortbildung für Führungskräfte 2016

Ein Schwerpunkt war das Erstgespräch

Der diesjährige erste Zyklus für Weiterbildung von künftigen Führungskräften der Volkssolidarität ist Mitte Februar zu Ende gegangen. An drei Tagen wurden acht VS-Mitarbeiter zu Fragen der Sozialgesetzgebung, der Krankenversicherung und Pflege geschult. Die Teilnehmer kamen aus den Verbandsbereichen Prignitz-Ruppin, Potsdam-Mittelmark, Oderland, Oberhavel und Fläming-Elster.

weiterlesen

Ab 1.1.2015 gilt das Pflegestärkungsgesetz

Informationen zu den Neuregelungen

Ab dem 1.1.2015 werden die Regelungen des Pflegestärkungsgesetzs Teil I wirksam. Das Gesetz ändert zahlreiche Regelungen am Pflegeversicherungsgesetz und enthält eine Vielzahl an Leistungsverbesserungen für Sie als Pflegebedürftigen.

weiterlesen

Pressespiegel

Was andere über uns schreiben.

Die Medien berichten regelmäßig über die Arbeit unserer Einrichtungen und Dienste. Auf der nachfolgenden Seite finden Sie daher eine Sammlung aktueller Artikel aus den unterschiedlichen lokalen Medien.

weiterlesen