Volkssolidarität


KV Spree-Neiße e.V.

Kinder aus Tschernobyl zu Gast im Haus der Generationen Jänschwalde

Viele Kinder aus der Region Tschernobyl leiden noch heute unter den Folgen der Atomkatastrophe von 1986.

Einige von ihnen verbringen in den Sommerferien unbeschwerte Tage in Deutschland. Hier werden sie medizinisch und psychologisch betreut und unternehmen auch Ausflüge, um Land und Leute kennenzulernen.

Seit 5 Jahren organisiert der Seniorenbeirat des Amtes Peitz einen erlebnisreichen Tag für die jungen Gäste.

Am 23. August war es wieder soweit.

Am Vormittag besuchten die Kinder den Erlebnispark Teichland und am Nachmittag das Haus der Generationen Jänschwalde. Die Mitarbeiter des Hauses, Senioren aus der Umgebung und der OG Jänschwalde der Volkssolidarität SPN e.V., Eltern und freiwillige Helfer taten alles, um den Kindern bei Sport, Basteln und Spielen erlebnisreiche Stunden zu bereiten. Selbstgebackene Kuchen, rote Brause und Grillwürste sorgten dabei für das leibliche Wohl.

 

Die Senioren hatten ein Jahr lang fleißig Mützen, Schals, Socken und Jäckchen gestrickt. Auf einer langen Leine aufgereiht, durfte sich jedes Kind etwas aussuchen und mit nach Hause nehmen.

 

 

 

Der größte Hit dabei waren aber die gestrickten Kuschelkissen und Püppchen aus Wolle, die Kinderaugen strahlten da um die Wette.

Vielen Dank an alle fleißigen Strickerinnen und an alle Senioren, die durch ihre Mithilfe und Spenden einen unvergesslichen Tag für die Kinder ermöglicht haben.

Ein Dankeschön auch an alle fleißigen Helferinnen  und Helfer vor Ort.