Volkssolidarität


KV Rostock-Stadt e.V.
Helene-Fischer-Double: Victoria Kern

Parkfest der Volkssolidarität auf dem IGA-Gelände

Ein Erlebnis mit Spaß und Unterhaltung für Groß und Klein kündigt sich an: das für alle offene 1. Parkfest der Rostocker Volkssolidarität am 28. Mai 2017 auf dem IGA-Gelände.

Auf diesem sowie auf zwei Showbühnen ist in der Zeit von 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr ein farbenfrohes und vielseitiges Programm zu sehen. Ein Höhepunkt dieses wird ab 11.15 Uhr bis 13.15 Uhr die Aufführung des Musicals für die ganze Familie „Das Dschungelbuch” sein. Abschließender Höhepunkt dieses erlebnisreichen Veranstaltungstages wird ab 16.00 Uhr der Auftritt des Helene-Fischer-Doubles Victoria Kern sein.

weiterlesen

Präsentiertes und erlebbares Engagement

Gut besuchter Ehrenamtsmarkt im Stadtteil- und Begegnungszentrum (SBZ) Dierkow

Rostock. Mehr als 100 Millionen Menschen in Europa engagieren sich ehrenamtlich, davon über 33 Millionen in Deutschland. So ist es Informationen des RostockerFachkreises Ehrenamt zu entnehmen.

Dieser hatte am vergangenen Wochenende zum vierten Ehrenamtsmarkt Rostocks in dessen Stadtteil- und Begegnungszentrum (SBZ) Dierkow eingeladen, welches in Trägerschaft der Rostocker Volkssolidarität ist.

Allein in deren Kreisverband sind rund 300 seiner insgesamt fast 3.700 Mitglieder ehrenamtlich tätig.

 

                                                                                                         

weiterlesen

"Frauentag am Meer" und mehr

Kühlungsborn. Rund 2.000 Mitglieder und Gäste des Landesverbandes der Volkssolidarität Mecklenburg-Vorpommern e.V., unter ihnen dessen Landesvorsitzende Petra Billerbeck, erlebten unter dem Motto „Frauentag am Meer” an vier Veranstaltungstage im MORADA Resort Hotel Kühlungsborn unterhaltsame Stunden mit Tanz und buntem Showprogramm, in dem auch die mit viel Beifall bedachten Bühnengrößen Dagmar Frederic (siehe Foto) und Peter Wieland aufgetreten waren.

Bei Kuchen und Kaffee, Modenschauen, Vorführungen von Kita-Knirpsen, Shopping-Schnupper-Angeboten wurde der Leitspruch der Volkssolidarität „Miteinander - Füreinander” in geselliger Runde da am Meer auf unterhaltsame Weise erfahrbar.

Die Veranstaltungen waren in Kooperation des Sozial- und Wohlfahrtsverbandes mit dem Reiseklub für die Volkssolidarität organisiert und gestaltet worden. Dieser Klub des Firmenverbundes Becker-Strelitz Reisen, Lewitz Reisen und GFB Reisen hatte die Reihe „Frauentag am Meer”bereits im Vorjahr sehr erfolgreich in Kühlungsborn begonnen.

weiterlesen

Beeindruckende Entwicklungen

Besuch des Landesvorstandes der Volkssolidarität im Kreisverband Rostock

Rostock. Anlässlich seiner ersten Arbeitsberatung im neuen Jahr weilte der Landesvorstand der Volkssolidarität Mecklenburg-Vorpommern e.V. zu Gast in deren Kreisverband Rostock-Stadt e.V.

Dessen Vorsitzender, Rainer Penzlin, konnte von einer erfolgreichen Entwicklung des Kreisverbandes berichten. So verwies der Vorsitzende darauf, dass die sozial-wirtschaftlichen Dienstleistungen des Kreisverbandes im Jahr 2016 im Wert um 5,56 Prozent gegenüber dem Vorjahr zunahmen, die höchste Steigerung seit 1990.

weiterlesen

Eine soziale Heimstatt

Traditioneller Neujahrsempfang des Stadtteil- und Begegnungszentrums Dierkow (SBZ)

Rostock. Zu seinem schon traditionellen Neujahrsempfang hatte am 27. Januar das Stadtteil- und Begegnungszentrum Dierkow, in Trägerschaft der Rostocker Volkssolidarität, eingeladen. Gäste der Veranstaltung waren u.a. Jochen Schulte, Landtags-Abgeordneter der SPD-Fraktion, und der Präsident der Rostocker Bürgerschaft, Wolfgang Nitzsche.

Auf Beschluss der Rostocker Bürgerschaft war das Stadtteil- und Begegnungszentrum 2004 in der einstigen ersten Kita Neu-Dierkows, der so genannten „Bunten Bude”, aktiv geworden. Der Vorsitzende des Kreisverbandes der Volkssolidarität Rostock-Stadt e.V., Rainer Penzlin, betonte in seinen Begrüßungsworten, dass die Hansestadt mit ihrer Unterstützung des Zentrums dem wichtigen sozialen Anliegen gerecht geworden sei, Bewohnern Dierkows eine gesellschaftliche Heimat zu bieten. Der Vorsitzende dankte den Mitarbeitern des Zentrums und den rund 45 dort mitwirkenden Ehrenamtlichen für ihr engagiertes Wirken. Er konnte darauf verweisen, dass in 33 Orts- und elf Interessengruppen des Kreisverbandes mit dessen 3.700 Mitgliedern ein anspruchsvolles Mitgliederleben stattfinde.

weiterlesen

Wärmendes in kalter Zeit

Traditioneller Neujahrsball der Rostocker Volkssolidarität

Rostock. Zur ersten Veranstaltung des Kreisverbandes der Volkssolidarität Rostock-Stadt e.v. im Jahr 2017, dem traditionellen Neujahrsball, waren am 7. Januar rund 100 Mitglieder, verdienstvoll ehrenamtlich Mitwirkende sowie Sympathisanten des Sozial- und Wohlfahrtsverbandes in das Restaurant „Nordlicht” im Rostocker Stadtteil Lichtenhagen gekommen. Auf die Frage an den Veranstalter, der wievielte solche Ball es denn sei, konnte keine Stehgreif-Antwort gegeben werden, handelt es sich bei diesem Tanz- und Feiervergnügen doch längst um eine vieljährige Tradition. Diese, so betonte der Vorsitzende des Kreisverbandes, Rainer Penzlin, solle künftig auch unter Einbeziehung hauptamtlicher Mitarbeiter des Verbandes fortgeführt werden.

weiterlesen

Rendezvous mit dem „Weimar des Nordens”

Rostock/Eutin.

Stellvertretend für Tausende Ehrenamtliche der Hansestadt waren am 9. Dezember während eines festlichen Empfanges anlässlich des Tages des Ehrenamtes mehr als 100 Rostockerinnen und Rostocker im Rathaus  für ihr freiwilliges Engagement gewürdigt bzw. ausgezeichnet worden.

Auch die Volkssolidarität blickt auf eine lange Tradition solcher Hilfe zurück. Gegenwärtig sind in ihrem Bundesverband mehr als 24.000 Mitglieder und Sympathisanten dieserart aktiv. Im Landesverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. mit dessen 35.385  Mitgliedern engagieren sich mehr als 3.800 Ehrenamtliche.

weiterlesen

Erweitertes Netzwerk

Einweihung neuer Autismus-Ambulanz Region Schwerin

Schwerin. In Europa sollen in etwa 3,3 Millionen autistische Personen leben. Das Wort Autismus ist vom griechischen „autos” (selbst) abgeleitet und bezieht sich auf das zunächst augenfälligste Merkmal autistischer Personen, auf ihre anscheinende Selbstbezogenheit. Seit Jahren besteht international Übereinstimmung darin, dass Autismus zur Gruppe tiefgreifender Entwicklungsstörungen zählt.

Autismus äußert sich durch Beeinträchtigungen der sozialen Interaktion, der Kommunikation sowie durch begrenzte, stereotype Verhaltensweisen, Interessen und Aktivitäten. Die intellektuellen Kompetenzen autistischer Menschen können von geistiger Behinderung bis hin zu normaler oder überdurchschnittlicher Intelligenz reichen. Autistische Kinder, Jugendliche und Erwachsene benötigen gezielte therapeutische Hilfe.

weiterlesen

Beitrag zur Lebensfreude

Festliche Konzerte von Volkssolidaritäts-Chören und ein 35-jähriges Jubiläum

 

 

Rostock. Unter dem Motto „Miteinander - Füreinander” hatten sechs Chöre des Landesverbandes der Volkssolidarität Mecklenburg-Vorpommern e.V. am 15. Oktober ein feierliches Konzert im Kurhaus Warnemünde gestaltet und dorthin zum gemeinsamen Singen eingeladen. Rund 150 Gäste, unter ihnen der Präsident der Volkssolidarität, Wolfram Friedersdorff, waren der Einladung gefolgt.

weiterlesen

Traditionelle Listensammlung mit gutem Ergebnis

Rostock. Im Rahmen der traditionellen Listensammlung der Volkssolidarität warb deren Kreisverband Rostock-Stadt e.V. in diesem Jahr ein Spendenaufkommen in Höhe von etwas mehr als 50.000 Euro ein.

 

63 Ortsgruppen und Einrichtungen sowie 437 Sammlerinnen und Sammler des Kreisverbandes konnten 10.488 Spendende gewinnen. Vom Gesamtbetrag der eingeworbenen Mittel verbleiben 75 Prozent dieser in den Ortsgruppen zur Gestaltung ihrer sozio-kulturellen Arbeit.

 

Der Kreisverband der Volkssolidarität Rostock-Stadt e.V. ist ein Verein mit rund 3.800 Mitgliedern. Neben der Mitgliederarbeit erbringt der Kreisverband mit mehr als 420 hauptamtlich Beschäftigten vielfältige sozialwirtschaftliche Dienstleistungen in der Hansestadt.

weiterlesen