Volkssolidarität


KV Gera e.V.

Skierniewice zu Besuch in Gera

Erhaltung der Städtepartnerschaften

Die Erhaltung der Städtepartnerschaft zwischen Skierniewice und der Stadt Gera, vertreten durch die Volkssolidarität KV Gera e.V. ist uns sehr wichtig.

Der Besuch ist ein Gegenbesuch basierend auf den gewachsenen Beziehungen und Kontakten der letzten Jahre. Insbesondere aber aus dem Besuch im November 2015, von Vertretern der Volkssolidarität KV Gera in der Stadt Skierniewice.

Wesentliche Inhalte hierbei waren:

  •  Kennenlernen und Austausch über die institutionelle frühkindliche Bildung beider Staaten
  • z.B. 7 Bildungsbereiche in Thüringen / Vorgaben des Staates in Polen
  •  Austausch über Kultur der Länder Bspw. F. Chopin und Goethe
  • Entwicklung von Verständnis und erkennen von Gemeinsamkeiten
  • Qualitätsentwicklung und Sicherung im Bereich von vorgehalten Arbeitsstellen/plätzen in den Institutionen
  • Möglicher Austausch von Arbeitskräften / Hospitation
  • Aufbau und Ausbau eines Netzwerkes zur Stiftung von deutsch/polnischer Kultur
  • Verfestigung und Ausbau der bereits begonnenen Partnerschaft
  • Gemeinsame Pressearbeit zur Entwicklung von Toleranz/Akzeptanz gegenüber Polen/Deutschland / bestehende Vorurteile abbauen
  • Unterstützung für polnischen Kindergarten in dem Deutsch als Fremdsprache angeboten wird
  • übergreifender Austausch der Elternarbeit zur Verbesserung der lokalen Elternarbeit

 

 

Unsere Mitarbeiter schwärmen noch heute von der Reise und ihren gesammelten Erfahrungen. Höhepunkte waren sowohl der Besuch in der Hauptstadt Warschau als auch die Besuche in den sozialen Einrichtungen.

Ein ganz herzlicher Dank geht an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die diesen Besuch vorbereitet und organsiert haben.

Mit der Stadt Gera wurden bereits Gespräche geführt – um eine gelebten Städtepartnerschaft fortzuführen.

Der Volkssolidarität Kreisverband Gera e.V. hat zugesichert, weiterhin ein fester Partner davon zu sein.