Volkssolidarität


KV Gera e.V.

Beitragsordnung

 

Grundsätze für die Zahlung von Beiträgen (15.11.2014)

-------------------------------------------------------------

Die Grundsätze dieser Ordnung ergeben sich aus den entsprechenden Paragraphen der Satzung der Volkssolidarität Kreisverband Gera e.V.

- zur Mitgliedschaft;
- zu den Rechten und Pflichten der Mitglieder;
- zur Finanzierung des Kreisverbandes.

1. Jedes Mitglied ist zur Entrichtung seines Beitrages in der festgelegten Höhe verpflichtet.

2. Die Beitragsentrichtung ist in Form der Kassierung, des Bankeinzugs oder mittels Überweisung möglich.

3. Juristische Personen und Fördermitglieder leisten ihren Mitgliedsbeitrag bei der Verbandsgliederung, bei der sie Mitglied geworden sind.

4. Die Beiträge dürfen ausschließlich für die Finanzierung von satzungsgemäßen Zwecken verwendet werden.


Höhe der Beiträge

-------------------------------------------------------------

1. Höhe der Beiträge natürlicher Mitglieder

Jedes Mitglied kann die Höhe seines Beitrages, unter Einhaltung des festgesetzten Mindestbeitrages, selbst festlegen.

Die Höhe des Mindestbeitrages beträgt für:

Jugendmitglieder bis zum vollendeten 18. Lebensjahr - 12 - Euro jährlich

alle anderen natürlichen Mitglieder - 36 - Euro jährlich.

2. Höhe der Beiträge von juristischen(korporative) Personen und Fördermitgliedern

Juristische Personen, die nicht den Namen "Volkssolidarität" in ihrer Bezeichnung tragen und Fördermitglieder vereinbaren einen Beitrag, der deutlich über dem jährlichen Mindestbeitrag eines natürlichen Mitgliedes liegt.

Die Höhe des Mindesbeitrages beträgt:

- für juristische Personen - 100 - Euro jährlich,

- für fördernde Mitglieder als natürliche Personen - 60 - Euro jährlich.