Volkssolidarität


KV Gera e.V.

Manege frei

Kita Kinderland mach aus Kinderfest ganz großen Zirkus

Vor dem Gartentor des Kinderlands herrscht am Freitagnachmittag sehr viel Betrieb. Ein Zirkus hat auf der Freifläche der Lusaner Einrichtung seine Zelte aufgeschlagen. Und nun wartet einen Tag nach dem Kindertag ein Pulk von Eltern, Kindern und Neugierigen auf die erste Vorstellung. 

Dann, pünktlich 15.30 Uhr, ertönt Zirkusmusik. „Zirkusdirektor“ Heiko Reichelt lugt durch die Vorhänge des „Zirkuszelts“ und begrüßt die Gäste. Die Vorstellung beginnt. Mit einer Tanzperformance ziehen sieben Mädchen die Gäste vom Eingang zur Manege. Noch bevor jeder seinen Platz gefunden hat ist man mitten in der der Vorstellung. Erst dann – nach dem ersten tosenden Applaus, als das Publikum gebannt auf die Bühne schaut und den nächsten Höhepunkt erwartet, erscheint die „Chefdompteuse“ des Kinderlands: Marion Quitera. Sie kündigt an, was knapp 200 Gäste noch erwarten dürfen. Von Zaubertricks, über starke Männer, wilde Tiere, Zirkuspferde, Seiltänzer bis hin zu klassischen Clowns – das Programm des Circus Kinderlando und rührt die Gäste gleichermaßen zu Tränen wie es begeistert, unterhält und zum Lachen bringt.

 

 

Doch das soll nicht alles sein. Natürlich besteht ein Kinderfest nicht nur aus einem Programm für Eltern und Gäste. An verschiedenen Stationen können die Gäste noch besonderes Erleben. Die Schüler der Privaten Fachschule für Wirtschaft und Soziales gGmbH aus der Keplerstraße, hatten an verschiedenen Stationen, Aktionen für die Kinder zu bieten.

Weiterhin gab es Kinderschminken, Ponyreiten, Glücksrad, Hüpfburg, Tauziehen – sogar einen Kletterturm haben die Zirkusmitarbeiter in petto.

 

Das alles wäre natürlich nicht möglich, gäbe es nicht so viele Unterstützer. Ohne Sponsoren, wie Getränke Pfeifer, die Nürnberger Versicherung, die AOK oder den GLOBUS in Gera könnte das Kinderland ein solches Fest mit so breitem Angebot stemmen. Gleiches gilt für die vielen engagierten Mütter, ohne deren Einsatz der kleine Kuchenbasar unmöglich wäre. Umso schöner die Überraschung der WBG Union. Herr Durzinsky, Mitarbeiter der Wohnungsbaugenossenschaft überreicht der überglücklichen Chefin Frau Quitera einen Check in Höhe von 500 Euro. Eine tolle Investition und Motivation für das nächste Sommerfest im Kinderland. Am 01. Juni 2018 öffnet die Kita dann wieder die Tore mit neuem Motto und neuem Programm.