Volkssolidarität


Kinder und Jugendwerk Thüringen gGmbH

Wir stellen uns vor

Das sind wir:

Das „Kinderparadies“ stellt sich vor!

Öffnungszeiten: 06:00 – 17:00 Uhr

In unserer schönen Kindereinrichtung können 74 Kinder im Alter von 1 Jahr bis zum Schuleintritt in vier Gruppen spielen, lernen, lachen und jeden Tag ihre Welt erforschen. Begleitet werden sie dabei von 10 Erziehern, 2 technischen Kräften und immer wieder von Schülern und Praktikanten.

Unser Haus ist ein Flachbau mit einen 2012 neu gebauten Kleinkindbereich und drei weiteren Gruppenräumen, einem herrlich langen Flur sowie einem separaten Spielzimmer.

Bevor die Kinder zum ersten Mal in unseren Kindergarten kommen, bieten wir den Eltern einen Hausbesuch an um den Kindern die Eingewöhnung zu erleichtern. Hier können sich Kind, Eltern und Erzieher in der sicheren häuslichen Umgebung des Kindes kennenlernen und Sorgen und Ängste werden schon abgebaut. Zur Eingewöhnung haben Kind und Eltern dann vier Wochen Zeit.

Unsere Kleinkinder haben in ihrem „Spatzennest“ einen geschützten Raum, in dem sie ankommen können, und von dem aus sie mit steigendem Alter ihren Aktionsradius ausweiten können. So sind auch schon Krippenkinder in den offenen Bereichen unseres Hauses zum Spielen unterwegs!

Während der Kindergartenzeit werden die Kinder von allen Erziehern begleitet. Sie spielen, lernen, lachen, singen, erzählen, malen, turnen,…nach ihren Interessen und Bedürfnissen jeden Tag innerhalb und außerhalb des Kindergartens.

In unserem Kindergarten wird sehr offen gearbeitet. Wir haben eine Aktionstafel an der die Kinder ablesen können wo welches Angebot stattfindet und sich ganz nach eigenem Interesse daran beteiligen. Dem Spiel wird eine sehr große Bedeutung zugemessen. Täglich haben unsere Kinder Zeit ausgiebig zu spielen – an einem Ort ihrer Wahl! Bei uns sind die Türen offen, d.h. jeder kann sich im Haus frei bewegen und sich den Ort, den Partner und das Spiel aussuchen. Unser langer Flur ist da genauso ein beliebter Spielort wie die große Puppenküche oder das Bauzimmer. Bei allen Aktivitäten sind unsere Erzieher Beobachter und Begleiter der Kinder.

Mittagsruhe wird bei uns in allen Gruppen gemacht, aber differenziert nach den Bedürfnissen der Kinder. Während unsere Kleinen von 12 bis 14 Uhr schlafen, legen sich die Großen erst gegen 13 Uhr für ca. eine Stunde zum Ausruhen hin.

Bei uns gibt es jeden Morgen eine gemeinsame Vorlesezeit für alle Kinder sowie den gemeinsamen Morgenkreis. Es gibt ein Babyprojekt und Krankenhausführungen, ein Familiensportfest, Familienwandertage, das beliebte Großelternfrühstück, unser großes Sommerfest und den Weihnachtsmarkt. Und immer wieder tolle Märchenspiele unserer Eltern!

Die Schulanfänger lernen schwimmen, sie besuchen den Chor der Aqulia-Grundschule und nutzen die Turnhalle der Schule. Mit einem Zuckertütenfest und einer gemeinsamen Übernachtung verabschieden sie sich von „ihrem“ Kindergarten.

Unsere Kinder haben entsprechend ihres Alters die Möglichkeit an verschiedenen Veranstaltungen teil zu nehmen, wie z.B. am Mäusecup, an Musikschulkonzerten, an Theateraufführungen,… und sie sind gern Besucher der Bibliothek.

Ganz außergewöhnlich bei uns ist unsere Lage: Stadt nah und doch mit ländlichem Charakter! Wir haben einen wunderschönen großen Garten, der von allen Kindern bei jedem Wetter rege genutzt wird. Hier können sich die Kinder so richtig austoben und verstecken – ganz nach Herzenslust. Wir sind auch bei Regenwetter im Freien zu finden! Dafür hat jedes Kind entsprechende Matschkleidung hier.

Die Elternarbeit hat einen hohen Stellenwert bei uns. So gibt es regelmäßige Treffen mit den Elternvertretern und sie planen verschiedene Veranstaltungen mit uns, bei denen sie uns dann rege unterstützen. Ganz besonders beliebt sind dabei das Märchenspiel der Eltern zum Sommerfest und das Familienpicknick!

Kurz gesagt: unsere Kinder kommen gern und freuen sich auf das Spielen und Lernen mit ihren Freunden und unsere Eltern bringen ihre Kinder gern zu uns in das „Kinderparadies“, wissen sie sie doch bei uns in guten Händen!

Was ist uns wichtig – welche Werte und Bildungsziele?

Unser Ziel ist:

Ein eigenständiges, gemeinschaftsfähiges Kind, das es im Laufe seiner Kindergartenzeit lernt Anforderungen zu bewältigen und sich mit der Welt auseinanderzusetzen = ein kompetentes Kind!

 

Das bedeutet, unser Kind ist:

D urchsetzungssvermögend

A usdauernd

S tark

 

K onzentriert

O ffen

M otiviert

P hantasievoll, kreativ

E mpatisch

T olerant

E hrlich, mit sich und anderen

N eugierig

T eilhabe und Mitbestimmung an Entscheidungen

E inzigartig

 

K ompromissbereit

I nteressiert

N aturverbunden

D ie Bereitschaft lebenslang zu lernen

 

„Ich kann mit mir und den anderen gut leben!“