Volkssolidarität


RV Halle-Saalekreis

Wohgemeinschaft für demenziell erkrankte Menschen

Telemannstraße 1, 06124 Halle

Demenzerkrankte Menschen benötigen eine besondere Aufmerksamkeit und Integration in ein soziales Umfeld.

Wenn ein Verbleib in der eigenen Wohnung nicht mehr gegeben ist und der Einzug in eine vollstationäre Einrichtung noch nicht notwendig oder gewollt ist, gibt es die Alternative der ambulant betreuten Wohngemeinschaften für demenziell erkrankte Menschen.   

Durch einen  strukturierten Tagesablauf  und eine familiäre Atmosphäre bleibt die individuelle Selbstständigkeit erhalten. Dabei erhalten die Bewohner den Betreuungsbedarf und die eventuelle Pflege die notwendig ist.

                                 "Miteinander – Füreinander"
                                            ist unser Slogen

und unser Ziel ist es, das Wohlbefinden unserer Bewohner zu steigern. Dafür halten wir ihre Lebenswelt so stressfrei wie möglich. Der Tagesablauf sowie unsere Therapie- und Freizeitangebote orientieren sich an den individuellen Bedürfnissen und dem biographischen Hintergrund der Betroffenen.

 

Vorteile einer WG:

  •  für den Patienten bleibt der Tagesablauf normaler Alltag
  •  24 Stunden Betreuung
  • er ist komplett versorgt
  • die Aktivitäten in der Gemeinschaft (gemeinsame Haushaltführung, Ergotherapie, Spiele, Musizieren, Feierlichkeiten, Tiertherapie usw.) helfen ihm, seine kognitiven Fähigkeiten so lange wie möglich zu erhalte
  • die Angehörigen können ihr Familienmitglied in seiner eigenen Wohnung besuchen

 

Für Fragen stehen Ihnen die Mitarbeiter der

Volkssolidarität Regionalverband Halle-Saalekreis gerne zur Verfügung.

 

Telefon:  0345 / 2984580

halle-saalekreis@volkssolidaritaet.de