Volkssolidarität


Elbtalkreis-Meißen e.V.

Radeberger VS-Kita gewinnt Milch-Förderung

Dadurch kann sogar die Verpflegungskostenpauschale verbilligt werden

Glück muss man haben – und die Leiterin der VS-Kita „Radeberger Kinderland“ scheint über ein ganz besonders glückliches Händchen zu verfügen. Auf einen heißen Tipp hin nahm Ines Platz an einer Online-Ausschreibung des EU-Schulprogramms Sachsen teil und sicherte ihrer Einrichtung an der Pulsnitzer Straße in Radeberg prompt einen bemerkenswerten Gewinn: Für das gesamte Schuljahr 2017/2018 bekommen alle 145 Kinder der Kita zwei Mal pro Woche vergünstigt ihre Milch.

 

Statt der normalerweise 25 Cent Getränkekosten pro Portion müssen die Eltern der Kleinen nun nur 15 Cent berappen. Und das ist noch nicht alles: Die gewonnene Förderung zieht einen tollen Effekt nach sich. „Dadurch können wir den Verpflegungskostensatz mindern“, freut sich Ines Platz. Denn die Verpflegungskostenpauschale beinhaltet unter anderem die Preise für Getränke, plus das Geld für Mittagessen, den kompletten Abwasch der Teller, Tassen, Töpfe etc. Die von der EU geschenkten 10 Cent pro Milchportion legt die Kita also eins zu eins um, so dass für Krippenkinder nur noch 3,00 Euro (statt 3,10 €) Verpflegungskostenpauschale pro Tag anfallen und für Kitakinder nur noch 3,10 Euro (statt 3,20 €).