Volkssolidarität


Elbtalkreis-Meißen e.V.

Muck pflanzt im Radeberger "Spatzenland"

Der VS-Botschafter besuchte am 24.4. auch den „Infotag" der Tagespflege

Entertainer Hartmut Schulze-Gerlach hatte am 24. April als VS-Botschafter allerhand zu tun in Radeberg. Angesichts des diesjährigen Doppeljubiläums "25 Jahre Kita & Pflegedienst in der VS Elbtalkreis-Meißen" besuchte er verschiedene Einrichtungen, die das Spektrum des Kreisverbands abbilden. Los ging es 10 Uhr in der Kita "Spatzenland". Hier war er als Schirmherr des Gartenprojekts gefragt. Nachdem er 2015 mit einem Rosenstock den Duftgarten angelegt hat, erweiterte er diesen nun um ein Mandelbäumchen.

 

Die Kinder hießen den prominenten Gast zunächst musikalisch willkommen und verfolgten dann genau, wie er das Mandelbäumchen in die Erde brachte. Ganz leicht war es nicht aufgrund des harten Untergrunds. Aber die Kleinen unterstützten, wo sie konnten, und waren rechtzeitig mit der Gießkanne zur Stelle. Auch für VS-Geschäftsführer Frank Stritzke stand ein Spaten bereit. Er durfte eine Weide einpflanzen. Damit ist der kleine "Garten der Sinne" nun botanisch im Großen und Ganzen komplett, verriet Kita-Leiterin Ina Schütze. Im übrigen Teil des traumhaft grünen Außengeländes sollen noch einige Verschönerungen erfolgen. So sind in Kürze Rankgitter für Himbeeren und Brombeeren geplant. Allerdings ist schon sehr viel Neues entstanden. Zum Gartenprojekt gehören unter anderem bereits die Wetterstation, der Kräutergarten und der transparente Komposthaufen. All das ließ sich Muck ganz interessiert zeigen.

Als Nächstes machte Hartmut Schulze-Gerlach Halt im Pflegestützpunkt am Markt und informierte sich über die Arbeit der Fachkräfte. Schon kurz darauf ging es weiter in die benachbarte Begegnungsstätte, wo er ab 13 Uhr zur Autogrammstunde erwartet wurde. Was er nicht wusste: Die älteste Bewohnerin der Wohnanlage, Margarete Tannert, feierte just an diesem Tag ihren 98. Geburtstag. Für die Jubilarin stimmte Muck gemeinsam mit den Bewohnern "Happy Birthday" an, dann wurde geprostet. Damit bescherte er ihr wohl die Überraschung des Tages.

Auch andere Senioren konnten den prominenten Besuch gar nicht so recht fassen. "Bist Du der richtige Muck?", wurde da schon mal gefragt. Doch der Echtheitstest war sofort bestanden, als Hartmut Schulze-Gerlach überzeugend Detailfragen zu seiner MDR-Fernsehsendung "Damals war's" beantworten konnte - etwa, wer der Komponist der Titelmelodie sei. Drafi Deutscher, so die blitzschnelle Antwort des Moderators und Sängers. Die Autogrammwünsche waren reichlich und wurden allesamt erfüllt.

Mit bester Laune machte sich Muck dann auf den Weg in den Süden der Stadt auf die Ferdinand-Freiligrath-Straße. Auch dort wurde er in der Begegnungsstätte herzlich begrüßt. Als VS-Vorstandsmitglied und Vorsitzender des Seniorentreffs Radeberg überreichte Götz-Wolfgang Unger ihm zum Andenken an die Bierstadt ein XXL-Bierglas. Das originelle Gastgeschenk schien ganz Mucks Nerv zu treffen. Auch hier bescherte der Entertainer und VS-Botschafter einer Jubilarin einen besonderen Glücksmoment zum Ehrentag. Außerdem zückte er erneut seine Autogrammkarten samt Stift und erfüllte gern alle Wünsche nach persönlichen Widmungen.

Den Abschluss seiner Radeberger Stippvisite bildete ein Besuch in der Tagespflege "Heiderand" gleich nebenan. Dort luden Leiterin Rita Hothas und ihr Team zu einem Tag der offenen Tür in die frisch gemalerten farbenfrohen Räumlichkeiten ein. Interessierte konnten sich zu Fragen rund um die Pflege erkundigen.