Volkssolidarität


RV Elbe-Saale

Mitgliederarbeit

Die Mitgliedergruppen der Volkssolidarität pflegen das "Miteinander - Füreinander", sind Heimstatt für Menschen die Solidarität brauchen und gleichermaßen für Menschen die Solidarität geben können.

Die Arbeit in den Mitgliedergruppen wird entsprechend volkssolidarischer Tradition in Eigeninitiative ehrenamtlich geleistet. Die Mitgliedergruppen prägen durch ihr soziales und sozial-kulturelles Wirken wesentlich das Bild der Volkssolidarität in der Öffentlichkeit.

Ortsgruppenangebote nach dem Territorialprinzip, d.h. dort, wo die Mitglieder wohnen gehören sie zur Ortsgruppe.

Sie nehmen ihre Mitgliedschaft in unterschiedlicher Weise wahr:
•einige Mitglieder sind als ehrenamtliche Helfer oder im Vorstand aktiv
•viele nutzen die Angebote der Gruppe bzw. des Verbandes
•manche benötigen intensive Betreuung

 Die Leistungen der Ortsgruppen haben in der Regel einen geringen Preis, aber einen hohen menschlichen Wert. Der Alltag in den Ortsgruppen ist bunt und vielfältig. Durch die Breite der Aufgaben findet sich für jedes interessierte Mitglied eine Aufgabe, die gewollt ist bzw. die Unterstützungsform, die gebraucht wird. Die Ortsgruppen leisten einen besonderen Beitrag zur Hilfe durch Selbsthilfe und zeichnen sich durch Eigeninitiative und Kreativität aus. Sie strahlen mit ihrer Aktivität im Wohngebiet auf andere Menschen und auf andere Vereine aus.

Ihre Angebote sind auch offen für Freunde und Sympathisanten der Volkssolidarität.

 

Per 31.12.2016 sind im Regionalverband Elbe-Saale 109 Ortsgruppen mit 2.945 Mitgliedern aktiv.

 

Haben Sie Interesse aktiv am Leben in einer Ortsgruppe Ihres Wohnumfeldes teilzunehmen?