Volkssolidarität


UG Elbtalkreis DBZ

Jetzt auch Linkshänderberatung im DBZ

Stefanie Eger bietet für Kindergruppen Schreibtraining mit Links an

Das ist neu im Diagnostik- und Beratungszentrum (DBZ) der Volkssolidarität: Ergotherapeutin Stefanie Eger ist die erste Linkshänder-Beraterin im Landkreis Meißen. Nach Abschluss einer dreijährigen Weiterbildung bei Barbara Sattler, der „Päpstin“ auf diesem Gebiet, ist sie nun qualifiziert, mit einer sehr umfassenden Methode abzuklären, ob ein Kind Linkshänder ist. „Das ist keine Krankheit“, betont Stefanie Eger. Obwohl heute Linkshänder nicht mehr stigmatisiert würden, hätten viele Eltern noch immer Bedenken.

weiterlesen

Elternuni startet im August wieder

Bis dahin macht die Veranstaltungsreihe im DBZ eine Sommerpause

Erholung muss sein. Darum legt auch die Veranstaltungsreihe „Elternuni“ der Volkssolidarität während der Schulferien in Sachsen ein Päuschen ein. Im Juni und Juli setzen die Seminare also aus. Doch die Dozenten der VS stehen bereits in den Startlöchern und freuen sich ab August auf neue Workshops im Radebeuler DBZ auf der Serkowitzer Straße. Diese werden die Themen des ersten Halbjahres aufgreifen und weiter vertiefen. Dabei soll vor allem eine Vertiefung in praktischer Hinsicht erfolgen.

weiterlesen

Elternuni zur Sprachentwicklung weckt viel Interesse

VS-Expertinnen lieferten am 30. Mai im DBZ Hintergrundinfos und Tipps

Trotz des verlockenden Freibadwetters ist die Elternuni zum Thema "Sprache" am 30. Mai auf große Resonanz gestoßen. Vor der interessierten Eltern- und Großelternrunde im DBZ gaben VS-Sprachberaterin Astrid Lau und DBZ-Logopädin Diana Reissig einen lebendigen Einblick in die sprachliche Entwicklung bei Kindern. Um die vielen wichtigen Voraussetzungen zu veranschaulichen, vervollständigten sie zunächst mit den Teilnehmern den "Sprachbaum" am Flipchart (Foto).

weiterlesen

Ein Mutmacher für Joana

Die VS unterstützt eine junge Frau auf ihrem schwierigen Weg

Manchmal macht die Volkssolidarität Elbtalkreis-Meißen (VS) Träume wahr. Wie im Falle der 24-jährigen Joana Hellmig aus Radebeul. Die junge Frau war im Rahmen ihrer Ausbildung bei der VS tätig und verriet beiläufig, wie unglaublich gern sie einmal Fahrrad fahren würde. Dieser Traum schien ihr unerreichbar. Als kleines Mädchen hatten Ärzte einen Hirntumor bei ihr festgestellt. Er konnte in einer schwierigen OP weitgehend entfernt werden. Doch der Eingriff beeinträchtigte ihren Gleichgewichtssinn.

weiterlesen

Körpernähe und Halt beruhigen Kinder

Die VS-Elternuni im DBZ führte am 25.4. in Techniken zum Relaxen ein

Es ist häufig zu beobachten: Eltern wollen ihr Kind auf dem Arm beruhigen und bewegen es kräftig hin und her. "Das ist der gleiche Effekt wie mit einer Wasserflasche, die ich schüttele", verdeutlichte VS-Ergotherapeutin Anja Scherf am 25.4. in der VS-Elternuni zum Thema "Entspannungstechniken". Als Beispiele für beruhigende Bewegungen nannte sie das gemächliche Gleiten einer Hängematte oder Hollywoodschaukel. Die Fachfrau demonstrierte, wie man Kinder halten kann, damit sie besser entspannen können.

weiterlesen

DBZ besucht die Therapiemesse

Das Team holte sich für seine Patienten Know-How und neue Arbeitsgeräte

Es war ein wichtiger Termin für die DBZ-Mannschaft: Am 17. März haben die Fachkräfte des Radebeuler Diagnostik- und Beratungszentrums der Volkssolidarität Elbtalkreis-Meißen (VS) die Therapiemesse in Leipzig besucht. "Wir haben uns mit den neuesten Informationen versorgt, um die Arbeit am Patienten effektiver zu gestalten", sagt Astrid Lau, Sprachberaterin in der VS. Sie bewertet die Dienstreise zur größten derartigen Messe in Sachsen als wertvoll und ergiebig. Zumal Fortbildungen oft sehr teuer und weit entfernt seien.

weiterlesen

Elternuni zum Notfalltraining am Kleinkind

Am 28. März gab ein Rettungsassistent wertvolle Erste-Hilfe-Tipps im DBZ

Die März-Ausgabe der Elternuni hat regen Zuspruch gefunden. 10 Teilnehmer besuchten das kostenfreie Notfalltraining am Kind bis drei Jahre. Etliche brachten ihre Säuglinge mit und nutzen die Kinderbetreuung vor Ort. Als Dozent bezog der erfahrene Rettungsassistent Jürgen Keller das Vorwissen der Mütter und Väter mit ein und lieferte allerhand medizinische Hintergründe zu Pseudo-Krupp & Co. Dann durften alle selbst an Attrappen üben, wie Herzdruckmassage und stabile Seitenlage geht.

weiterlesen

1. Motopädie-Fachtag wird voller Erfolg

Nächstes Frühjahr wird es eine Fortsetzung des Angebots im DBZ geben

Sie nahmen zum Teil weite Anreisen in Kauf - die Teilnehmer des 1. VS-Fachtags der Motopädie am 25. März in Radebeul. Das Feedback, das sie hinterließen, war nahezu euphorisch: "Ihr seid ein tolles Team", hieß es. Auch: "Sehr praktisch, gut anwendbar, klasse Verpflegung". Oder: "Super Weiterbildung - mit wenigen Mitteln viel erreicht." Tatsächlich wurde die halbtägige Fachtagung recht kurzfristig organisiert, als VS-Motopädin Manuela Jürß bemerkte, dass der Bereich im Osten in Vergessenheit zu geraten droht.

weiterlesen

In der Elternuni wurde gekocht

Am 28.2. bereitete eine Ernährungsexpertin mit Müttern Brei zu

Es muss nicht immer der gekaufte Brei im Glas sein. Das geht mindestens genauso lecker und deutlich preiswerter: selbstgemacht. Doch was können Mütter und Väter ihrem Baby als erste Nahrung in Ergänzung zur Still- oder Flaschenmahlzeit kochen? Das war Thema in der 2. Ausgabe der VS-Elternuni. Am 28.2. war die Ernährungsexpertin Sibylle Eng zu Gast im Radebeuler Diagnostik- und Beratungszentrum (DBZ) der VS. Sie bereitete mit den Teilnehmern Gerichte für verschiedene Altersgruppen von Kleinkindern zu.

weiterlesen

Gelungene Elternuni-Premiere im DBZ

Start war am 31. Januar mit dem Thema "Motorik bei Kleinkindern"

"Ich bin so dankbar für das Angebot", sagte eine junge Mutti am Schluss der ersten Elternuni-Ausgabe am 31. Januar. "Nachdem mir die Hebamme abgesprungen ist, bin ich ziemlich auf mich allein gestellt und bekomme hier nun Antworten auf meine Fragen." Zum Auftakt der kostenfreien Veranstaltungsreihe für Mütter und Väter von Kleinkindern erläuterte und demonstrierte die VS-Physiotherapeutin Steffi Johne (Foto) anschaulich, wie sich die Motorik bei Kindern bis drei Jahre entwickelt. Im Mittelpunkt stand der komplexe Prozess des Aufrichtens.

weiterlesen