Volkssolidarität


UG Elbtalkreis DBZ

Als Eltern richtig im Notfall reagieren

Am 24.10. trainiert die "Elternuni" stabile Seitenlage, Herzdruckmassage & Co.

Vom Klettergerüst böse auf den Kopf gefallen, ans heiße Ofenfenster gefasst, eine Gräte, die im Hals feststeckt - für diese und andere Notfälle rüstet die Elternuni am 24.10. Die VS Elbtalkreis-Meißen, genauer gesagt ihr Diagnostik- und Beratungszentrum (DBZ), lädt in Radebeul zum 2. Notfalltraining am Kind ein. Der Workshop geht von 16 bis 18 Uhr. Er knüpft an die Schulung im März an, setzt aber kein Vorwissen voraus. Als Dozentin konnte die Radebeuler Hebamme Waltraud Frietsch gewonnen werden.

weiterlesen

Rezepte für Kindergerichte im Praxistest

Am 26. September wurde im DBZ kreativ Essen für die Kleinen zubereitet

In der September-Ausgabe der Radebeuler "Elternuni" rief die Küche. Am 26.9. probierten die TeilnehmerInnen im DBZ auf der Serkowitzer Straße 31 ab 16 Uhr unter fachmännischer Anleitung Rezeptvorschläge aus, die als leckere und gesunde Gerichte für Kinder infrage kommen. Großes Augenmerk wurde auf das kindgerichte Anrichten gelegt. Der Workshop knüpfte an das Angebot im ersten Halbjahr an, hatte nun aber Kinder bis 6 Jahre im Blick. Die Veranstaltungsreihe der VS war wie immer kostenfrei.

weiterlesen

Zauberpeter begeistert beim Sommerfest im DBZ

Neben einer magischen Show gab es am 18. August u.a. Judo-Einführungen

Mit rund 500 Gästen hat das DBZ der Volkssolidarität Elbtalkreis-Meißen am 18. August ein zauberhaftes Sommerfest gefeiert. Der Magier von Schloss Kuckuckstein Dr. Peter Kersten begeisterte auf der Showbühne an der Serkowitzer Straße 31. Die Kinder tobten sich auf einer XXL-Hüpfburg mit Hindernisparcours aus und staunten bei den Judo-Schnuppenstunden. Auch die Mal- und Bastelecke war beliebt. Für die Großen gab es ebenso abwechslungsreiche Angebote, etwa eine Ausstellungseröffnung.

weiterlesen

Jetzt auch Linkshänderberatung im DBZ

Stefanie Eger bietet für Kindergruppen Schreibtraining mit Links an

Das ist neu im Diagnostik- und Beratungszentrum (DBZ) der Volkssolidarität: Ergotherapeutin Stefanie Eger ist die erste Linkshänder-Beraterin im Landkreis Meißen. Nach Abschluss einer dreijährigen Weiterbildung bei Barbara Sattler, der „Päpstin“ auf diesem Gebiet, ist sie nun qualifiziert, mit einer sehr umfassenden Methode abzuklären, ob ein Kind Linkshänder ist. „Das ist keine Krankheit“, betont Stefanie Eger. Obwohl heute Linkshänder nicht mehr stigmatisiert würden, hätten viele Eltern noch immer Bedenken.

weiterlesen

Elternuni zur Sprachentwicklung weckt viel Interesse

VS-Expertinnen lieferten am 30. Mai im DBZ Hintergrundinfos und Tipps

Trotz des verlockenden Freibadwetters ist die Elternuni zum Thema "Sprache" am 30. Mai auf große Resonanz gestoßen. Vor der interessierten Eltern- und Großelternrunde im DBZ gaben VS-Sprachberaterin Astrid Lau und DBZ-Logopädin Diana Reissig einen lebendigen Einblick in die sprachliche Entwicklung bei Kindern. Um die vielen wichtigen Voraussetzungen zu veranschaulichen, vervollständigten sie zunächst mit den Teilnehmern den "Sprachbaum" am Flipchart (Foto).

weiterlesen

Ein Mutmacher für Joana

Die VS unterstützt eine junge Frau auf ihrem schwierigen Weg

Manchmal macht die Volkssolidarität Elbtalkreis-Meißen (VS) Träume wahr. Wie im Falle der 24-jährigen Joana Hellmig aus Radebeul. Die junge Frau war im Rahmen ihrer Ausbildung bei der VS tätig und verriet beiläufig, wie unglaublich gern sie einmal Fahrrad fahren würde. Dieser Traum schien ihr unerreichbar. Als kleines Mädchen hatten Ärzte einen Hirntumor bei ihr festgestellt. Er konnte in einer schwierigen OP weitgehend entfernt werden. Doch der Eingriff beeinträchtigte ihren Gleichgewichtssinn.

weiterlesen

Körpernähe und Halt beruhigen Kinder

Die VS-Elternuni im DBZ führte am 25.4. in Techniken zum Relaxen ein

Es ist häufig zu beobachten: Eltern wollen ihr Kind auf dem Arm beruhigen und bewegen es kräftig hin und her. "Das ist der gleiche Effekt wie mit einer Wasserflasche, die ich schüttele", verdeutlichte VS-Ergotherapeutin Anja Scherf am 25.4. in der VS-Elternuni zum Thema "Entspannungstechniken". Als Beispiele für beruhigende Bewegungen nannte sie das gemächliche Gleiten einer Hängematte oder Hollywoodschaukel. Die Fachfrau demonstrierte, wie man Kinder halten kann, damit sie besser entspannen können.

weiterlesen

DBZ besucht die Therapiemesse

Das Team holte sich für seine Patienten Know-How und neue Arbeitsgeräte

Es war ein wichtiger Termin für die DBZ-Mannschaft: Am 17. März haben die Fachkräfte des Radebeuler Diagnostik- und Beratungszentrums der Volkssolidarität Elbtalkreis-Meißen (VS) die Therapiemesse in Leipzig besucht. "Wir haben uns mit den neuesten Informationen versorgt, um die Arbeit am Patienten effektiver zu gestalten", sagt Astrid Lau, Sprachberaterin in der VS. Sie bewertet die Dienstreise zur größten derartigen Messe in Sachsen als wertvoll und ergiebig. Zumal Fortbildungen oft sehr teuer und weit entfernt seien.

weiterlesen

Elternuni zum Notfalltraining am Kleinkind

Am 28. März gab ein Rettungsassistent wertvolle Erste-Hilfe-Tipps im DBZ

Die März-Ausgabe der Elternuni hat regen Zuspruch gefunden. 10 Teilnehmer besuchten das kostenfreie Notfalltraining am Kind bis drei Jahre. Etliche brachten ihre Säuglinge mit und nutzen die Kinderbetreuung vor Ort. Als Dozent bezog der erfahrene Rettungsassistent Jürgen Keller das Vorwissen der Mütter und Väter mit ein und lieferte allerhand medizinische Hintergründe zu Pseudo-Krupp & Co. Dann durften alle selbst an Attrappen üben, wie Herzdruckmassage und stabile Seitenlage geht.

weiterlesen

1. Motopädie-Fachtag wird voller Erfolg

Nächstes Frühjahr wird es eine Fortsetzung des Angebots im DBZ geben

Sie nahmen zum Teil weite Anreisen in Kauf - die Teilnehmer des 1. VS-Fachtags der Motopädie am 25. März in Radebeul. Das Feedback, das sie hinterließen, war nahezu euphorisch: "Ihr seid ein tolles Team", hieß es. Auch: "Sehr praktisch, gut anwendbar, klasse Verpflegung". Oder: "Super Weiterbildung - mit wenigen Mitteln viel erreicht." Tatsächlich wurde die halbtägige Fachtagung recht kurzfristig organisiert, als VS-Motopädin Manuela Jürß bemerkte, dass der Bereich im Osten in Vergessenheit zu geraten droht.

weiterlesen