120929SolLeben

Herzlich willkommen auf den Internetseiten des Sozial- und Wohlfahrtsverbandes Volkssolidarität!

Die Volkssolidarität wurde im Oktober 1945 im Osten Deutschlands gegründet mit dem Anliegen, soziale Not und Elend nach dem Ende des Krieges zu lindern. Seitdem ist der Grundwert Solidarität Leitmotiv des Wirkens des Verbandes. Die Volkssolidarität hat eine lange Tradition des sozialen Engagements für ältere Menschen, chronisch Kranke, Pflegebedürftige, sozial Benachteiligte sowie für Kinder und Jugendliche. (Foto: Spieler)
> weiterlesen
 





Positionen der Volkssolidarität

Bessere und einheitliche Ausbildung in der Pflege notwendig

„Die Volkssolidarität fordert die Politik auf, eine umfassende Pflegereform auf den Weg zu bringen. Sie soll eine Pflegeberufe-Reform beinhalten, die zeitnah innerhalb dieser Legislaturperiode umgesetzt wird.“ Das gehört zu den „Positionen der Volkssolidarität zur Verbesserung der Ausbildung in der Pflege und Einführung einer Pflegeberufe-Reform“, die der Bundesvorstand des Verbandes Anfang April verabschiedete.
> weiterlesen
 





Fachtagung "Bündnis für gute Pflege"

Das "Bündnis für gute Pflege“ fordert die neue Regierung zum Handeln in der Pflege auf

Das "Bündnis für gute Pflege“ hatte am 2. April 2014 nach Berlin eingeladen, um unter dem Motto „100 Tage nach der Wahl - Zeit für den neuen Pflegebedürftigkeitsbegriff“ die überfälligen Schritte in der Pflegepolitik zu diskutieren. Fast 200 Teilnehmer folgten der Einladung.
> weiterlesen
 





Messe "Altenpflege 2014"

Volkssolidarität präsentierte Angebot im Wohnen und in der Hauswirtschaft

Das Kompetenzzentrum Wohnen der Volkssolidarität sowie der Hausnotruf der Volkssolidarität vertraten den Verband auf der Messe „Altenpflege 2014“ vom 25. bis 27. März 2014 in Hannover. Sie präsentierten Verbandsangebote am Gemeinschaftsstand der Bundesarbeitsgemeinschaft Hauswirtschaft (BAG-HW), in der Ecke „Wohnen und Wohlfühlen“.
> weiterlesen
 





Rentenpolitik

Für gleiche „Mütterrente“ in Ost und West

Im Januar hatte der amtierende Präsident der Volkssolidarität Dr. Frank-Michael Pietzsch mit einem Schreiben an die Bundesministerin für Arbeit und Soziales Andrea Nahles vorgeschlagen, die Einführung der „Mütterente“ zum 1. Juli 2014 für eine Angleichung des Rentenwerts Ost an den der alten Länder bei den pauschal bewerteten Zeiten zu nutzen. Am 7. März 2014 hat der Freistaat Thüringen mit Unterstützung von Berlin, Sachsen-Anhalt und Brandenburg einen Antrag in den Bundesrat eingebracht, der dafür plädiert, Kindererziehungszeiten in Ost und West künftig gleich zu behandeln.
> weiterlesen
 





Wahlen EU-Parlament

Aufruf zu den Wahlen für das Europäische Parlament am 25. Mai 2014

Der Bundesvorstand der Volkssolidarität ruft alle Mitglieder sowie alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Verbandes dazu auf, ihr Stimmrecht wahrzunehmen und sich am 25. Mai 2014 aktiv an den Europa-Wahlen zu beteiligen.
> weiterlesen
 





Stellungnahme

Volkssolidarität lehnt Zusatzbeiträge ab

Der Bundesverband der Volkssolidarität hat am 24. Februar 2014 eine Stellungnahme zum Referentenentwurf des Bundesministeriums für Gesundheit für ein Gesetz zur Weiterentwicklung der Finanzstruktur und der Qualität in der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV-Finanzstruktur- und Qualitäts-Weiterentwicklungsgesetz – GKV-FQWG) an das Bundesgesundheitsministerium übermittelt.
> weiterlesen
 





Information zur "Mütterrente"

"Mütterrente": Keine gesonderte Beantragung erforderlich

Im Folgenden wird über die im geplanten Rentenversicherungs-Leistungsverbesserungsgesetz (RV-Leistungsverbesserungsgesetz) vorgesehene verbesserte Anerkennung der Kindererziehungszeiten für Eltern, deren Kinder vor dem 1. Januar 1992 geboren wurden, informiert. Eine Beantragung dieser verbesserten Kindererziehungszeiten ("Mütterrente") bei den Rentenversicherungsträgern ist nicht erforderlich!
> weiterlesen
 





Rentenpolitik

Stellungnahme zum "Rentenpaket"

Die Volkssolidarität hat eine Stellungnahme zum Referentenentwurf der Bundesregierung für ein Gesetz über Leistungsverbesserungen in der gesetzlichen Rentenversicherung (RV-Leistungsverbesserungsgesetz) an das Bundesministerium für Arbeit uns Soziales (BMAS) übermittelt
> weiterlesen
 





Ortsgruppe Ratingen (NRW)

Wer auf sich aufmerksam macht, wird nicht übersehen

Die Überschrift gibt eine alte Weisheit wieder. Dass diese stimmt, das beweist die Ortsgruppe der Volkssolidarität in Ratingen (Nordrhein-Westfalen). Dazu trägt ihre aktive Pressearbeit bei.
> weiterlesen
 





Kreisverband Gera

Neuer Leseclub in der Kindertagestätte “Krümel“ der Volkssolidarität Gera

Am 14. Januar eröffneten die Kindertagesstätte „Krümel“, in Trägerschaft der Volkssolidarität Gera, gemeinsam mit der Grundschule „Am Bieblacher Hang“ und der Stiftung Lesen einen neuen Leseclub. Mit Freude und ohne Leistungsdruck lesen und so Lesekompetenz entwickeln – das ist die Idee hinter den Leseclubs, die die Stiftung Lesen für sechs- bis zwölfjährige Kinder im Rahmen des Förderprogramms „Kultur macht Stark. Bündnisse für Bildung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung bundesweit einrichtet.
> weiterlesen
 





Klausurtagung des Bundesvorstandes

Fragen der Verbandsentwicklung im Blick

Der Bundesvorstand der Volkssolidarität hat auf einer Klausurtagung am 10. und 11. Januar 2014 gemeinsam mit weiteren Funktionsträgern über die Aufgaben und die weitere Entwicklung des Verbandes beraten. Dabei wurde ebenso über die sozialpolitischen Herausforderungen durch den Vertrag der neuen Regierungskoalition gesprochen.
> weiterlesen
 





Messenger-Bag der Volkssolidarität

Moderne und praktische Umhängetasche

Wir haben unser umfangreiches Angebot im VS-Shop durch eine moderne und praktische Umhängetasche ergänzt.
> weiterlesen
 





Reiseklub

Reisen mit der Volkssolidarität - der Katalog für 2014 ist da

Auch im kommenden Jahr bietet Becker-Strelitz Reisen GmbH mit dem Reiseklub der Volkssolidarität wieder interessante und gesellige Reisen im In- und Ausland an. Die traditionellen Frühlings- und Herbsttreffen führen Sie 2014 nach Budapest, ins Rheingau und in die Tiroler Berge, das Chor- und Sängertreffen ins Riesengebirge. Angeboten werden aber auch eine Entdecker-Tour durch das romantische Südengland oder Kreuzfahrten auf der Donau und der Seine. Blättern Sie durch den Katalog, lassen Sie sich inspirieren und kommen Sie mit auf Reisen.
> weiterlesen