120929SolLeben

Herzlich willkommen auf den Internetseiten des Sozial- und Wohlfahrtsverbandes Volkssolidarität!

Die Volkssolidarität wurde im Oktober 1945 im Osten Deutschlands gegründet mit dem Anliegen, soziale Not und Elend nach dem Ende des Krieges zu lindern. Seitdem ist der Grundwert Solidarität Leitmotiv des Wirkens des Verbandes. Die Volkssolidarität hat eine lange Tradition des sozialen Engagements für ältere Menschen, chronisch Kranke, Pflegebedürftige, sozial Benachteiligte sowie für Kinder und Jugendliche. (Foto: Spieler)
> weiterlesen
 





Spendensammlung Aktion Deutschland Hilft

Gaza/Nahost: Aktion Deutschland Hilft ruft zu Spenden für die Zivilbevölkerung auf

Rund 1.900 Tote, 187.000 Binnenflüchtlinge, 373.000 Kinder, die dringend psychologische Hilfe brauchen, über 65.000 Menschen, deren Haus komplett zerstört worden ist. Dies die Bilanz in Gaza nach vier Wochen Beschuss durch die Israelische Armee. Die Aktion Deutschland Hilft, ein Bündnis deutscher Hilfsorganisationen zu denen auch die Volkssolidarität zählt, bittet Sie um Hilfe und ruft zu Spenden auf.
> weiterlesen
 





Vorsorgeangebote für Mitglieder

Volkssolidarität und ERGO gehen gemeinsamen Weg weiter

Die Zusammenarbeit zwischen der ERGO Beratung und Vertrieb AG und der Volkssolidarität wird fortgesetzt. Darauf einigten sich Spitzenvertreter des Versicherungsunternehmens und des Sozial- und Wohlfahrtverbandes bei einem Arbeitstreffen am 22. Juli 2014 in Berlin.
> weiterlesen
 





Information Rentenpaket

Fragen & Antworten zum neuen Rentenpaket

Das neue Rentenpaket der Bundesregierung findet auch in der Volkssolidarität große Beachtung. Die Bundesgeschäftsstelle hat die wichtigsten Fragen und Antworten zum Thema ausführlich aufbereitet.
> weiterlesen
 





Neue Publikation

Broschüre "Informationen und Wissenswertes - 2014" erschienen

Der Bundesverband hat eine neue Ausgabe der Broschüre "Informationen und Wissenswertes" herausgegeben. In dieser wird über die Volkssolidarität allgemein sowie über die Leistungen und Ergebnisse ihrer Arbeit im Jahr 2013 informiert.
> weiterlesen
 





"Sozialreport Land Brandenburg 2014"

Zufriedenheit in Brandenburg ist gewachsen

Der "Sozialreport 2014", der im Auftrag des VS Landesverbandes Brandenburg e.V. vom Sozialwissenschaftlichen Forschungszentrum (SFZ) Berlin-Brandenburg e.V. erarbeitet wurde, stand am 23. Juni im Mittelpunkt eines Pressegesprächs in Potsdam. Auf rund 100 Seiten enthält das Dokument Daten und Fakten zur sozialen Lage in Brandenburg. Anlass für den Auftrag zu dieser Studie war die bevorstehenden Landtagswahl.
> weiterlesen
 





Spendenaufruf

Kindern unbeschwerte Ferien ermöglichen

Erinnern Sie sich noch daran, wann Sie das erste Mal mit Ihren Eltern oder allein in die Ferien gefahren sind? Für viele Kinder in unserem Land ist das leider nur ein Traum, da sich ihre Eltern keinen Familienurlaub leisten können. Kinder, für die aktive Feriengestaltung oder Urlaub nur Wunschdenken sind, gibt es viele: In Deutschland wachsen fast 2,5 Millionen Kinder und Jugendliche in armen Verhältnissen auf. Dank Ihrer Spende kann die Volkssolidarität helfen.
> weiterlesen
 





Fachgespräch zur Demografie

Probleme und Chancen des demografischen Wandels auf dem Land

Der ländliche Raum ist geprägt von der weiterhin ungebremsten Abwanderung junger Menschen, dem entsprechenden Anstieg des Anteils Älterer an der Bevölkerung, einem großen Leerstand von Immobilien, wachsendem Armutsrisiko sowie Lücken in der Daseinsvorsorge. So beschrieb Jörg Heydorn, Mitglied des Landtags von Mecklenburg-Vorpommern, am 3. Juni in Berlin die Situation in dem ostdeutschen Bundesland.
> weiterlesen
 





Hochwasser Balkan: Deutsche Hilfsorganisationen leisten Nothilfe

Bündnis 'Aktion Deutschland Hilft' ruft zu Spenden für Flutopfer auf

Fast ein Jahr nach dem verheerenden Hochwasser in Deutschland haben die schwersten Regenfälle seit 120 Jahren in weiten Teilen von Bosnien und Herzegowina sowie Serbien zu dramatischen Überschwemmungen geführt. Ganze Städte und Dörfer wurden überflutet, viele Gemeinden sind von der Außenwelt abgeschnitten.
> weiterlesen
 





Fachtag zur Sozialberatung

Sozialberatung immer komplexer und anspruchsvoller

„Die Anforderungen, die an die in der Sozialberatung Tätigen der Volkssolidarität gestellt werden, sind gewaltig und nehmen immer noch zu.“ Das stellte Reinhold Sobottka, Mitglied des Bundesvorstandes der Volkssolidarität, zu Beginn des Fachtages zur Sozialberatung am 30. April 2014 in Berlin fest. „Damit die Sozialberater diese Herausforderungen bewältigen können, müssen sie neue Vorgaben und Erkenntnisse aus Recht und Praxis kennen und in ihre Tätigkeit einfließen lassen.“
> weiterlesen
 





Workshop zu generationsübergreifender Arbeit

Drei interessante und erkenntnisreiche Tage bei der Volkssolidarität im Westerzgebirge

„Generationen im Dialog“ – das war Thema eines Workshops, zu dem der Regionalverband Volkssolidarität Westerzgebirge vom 14. bis 16. Mai nach Schwarzenberg (Sachsen) eingeladen hatte. Es ging um die Frage, wie in der Volkssolidarität der generationsübergreifende Ansatz diskutiert und in die Praxis umgesetzt wird.
> weiterlesen
 





Fachtagung zur Palliativversorgung

Leben in Würde bis zum letzten Moment ermöglichen

„Leben bis zuletzt“ – darum geht es in der Begleitung Sterbender durch die professionelle Palliativversorgung. Wie das möglich ist und welche Bedingungen dafür notwendig sind, damit beschäftigte sich eine Fachtagung des Kompetenzzentrums Pflege des Bundesvorstandes der Volkssolidarität am 7. Mai 2014 in Berlin. Sie stand unter dem Motto „Leben bis zuletzt. Anforderungen an Palliative-Care- vom Auszubildenden bis zur Geschäftsführung“. Rund 140 Teilnehmende aus der Volkssolidarität und anderen Verbänden folgten der Einladung.
> weiterlesen
 





Rentenpolitik

Stellungnahme zum Entwurf eines Gesetzes über Leistungsverbesserungen in der gesetzlichen Rentenversicherung (RV-Leistungsverbesserungsgesetz)

Die Volkssolidarität Bundesverband e.V. hat am 28. April 2014 dem Ausschuss für Arbeit und Soziales des Deutschen Bundestages eine Stellungnahme zum Entwurf eines Gesetzes über Leistungsverbesserungen in der gesetzlichen Rentenversicherung (RV-Leistungsverbesserungsgesetz) übermittelt
> weiterlesen
 





Pflege

Stellungnahme zum Referententwurf für Änderung des SGB XI - Leistungsausweitung für Pflegbedürftige und Pflegevorsorgefonds

Die Volkssolidarität Bundesverband e.V. hat am 22. April 2014 an das Bundesgesundheitsministerium eine Stellungnahme zum Referentenentwurf des Bundesministeriums für Gesundheit für ein Fünftes Gesetz zur Änderung des Elften Buches Sozialgesetzbuch – Leistungsausweitung für Pflegbedürftige, Pflegevorsorgefonds (Fünftes SGB XI-Änderungsgesetz – 5. SGB XI-ÄndG) übermittelt (Foto: Bildschön/Rafalzyk)
> weiterlesen
 





Rentenpolitik

Fraueninitiative fordert gleiche Mütterrente in Ost und West

Eine Fraueninitiative aus Sozialverbänden, Gewerkschaften und Deutschem Frauenrat fordert eine gleiche Mütterrente in Ost und West. „Fast 25 Jahre nach Vollendung der staatlichen Einheit Deutschlands halten wir es für eine nicht mehr hinnehmbare Ungerechtigkeit, dass Kindererziehung im Osten immer noch schlechter in der Rente bewertet werden soll als in den alten Bundesländern.“
> weiterlesen
 





Werkstatt

Ehrenamtlich Aktive unterstützen und fördern

Die erste Werkstatt zur strategischen Ehrenamtsförderung in der Volkssolidarität wurde am 14. April gestartet. Grundlage dafür ist die Kooperation mit der Akademie für Ehrenamtlichkeit Deutschland. Für Günther Kreps, Bundesvorstandsmitglied und Leiter der Arbeitsgruppe Mitgliederverband, Ehrenamt und Sozialkultur des Bundesvorstandes, war es ein sehr gelungener Auftakt.
> weiterlesen
 





Rentenanpassung 2014

Stellungnahme der Volkssolidarität Bundesverband e.V. zur Rentenwertbestimmungsverordnung 2014 (RWBestV 2014)

Die Volkssolidarität hat am 3. April 2014 eine Stellungnahme zur Rentenwertbestimmungsverordnung 2014 (RWBestV 2014) an das Bundesministerium für Arbeit und Soziales übermittelt.
> weiterlesen
 





Positionen der Volkssolidarität

Bessere und einheitliche Ausbildung in der Pflege notwendig

„Die Volkssolidarität fordert die Politik auf, eine umfassende Pflegereform auf den Weg zu bringen. Sie soll eine Pflegeberufe-Reform beinhalten, die zeitnah innerhalb dieser Legislaturperiode umgesetzt wird.“ Das gehört zu den „Positionen der Volkssolidarität zur Verbesserung der Ausbildung in der Pflege und Einführung einer Pflegeberufe-Reform“, die der Bundesvorstand des Verbandes Anfang April verabschiedete.
> weiterlesen
 





Rentenpolitik

Für gleiche „Mütterrente“ in Ost und West

Im Januar hatte der amtierende Präsident der Volkssolidarität Dr. Frank-Michael Pietzsch mit einem Schreiben an die Bundesministerin für Arbeit und Soziales Andrea Nahles vorgeschlagen, die Einführung der „Mütterente“ zum 1. Juli 2014 für eine Angleichung des Rentenwerts Ost an den der alten Länder bei den pauschal bewerteten Zeiten zu nutzen. Am 7. März 2014 hat der Freistaat Thüringen mit Unterstützung von Berlin, Sachsen-Anhalt und Brandenburg einen Antrag in den Bundesrat eingebracht, der dafür plädiert, Kindererziehungszeiten in Ost und West künftig gleich zu behandeln.
> weiterlesen
 





Wahlen EU-Parlament

Aufruf zu den Wahlen für das Europäische Parlament am 25. Mai 2014

Der Bundesvorstand der Volkssolidarität ruft alle Mitglieder sowie alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Verbandes dazu auf, ihr Stimmrecht wahrzunehmen und sich am 25. Mai 2014 aktiv an den Europa-Wahlen zu beteiligen.
> weiterlesen
 





Information zur "Mütterrente"

"Mütterrente": Keine gesonderte Beantragung erforderlich

Im Folgenden wird über die im geplanten Rentenversicherungs-Leistungsverbesserungsgesetz (RV-Leistungsverbesserungsgesetz) vorgesehene verbesserte Anerkennung der Kindererziehungszeiten für Eltern, deren Kinder vor dem 1. Januar 1992 geboren wurden, informiert. Eine Beantragung dieser verbesserten Kindererziehungszeiten ("Mütterrente") bei den Rentenversicherungsträgern ist nicht erforderlich!
> weiterlesen
 





Messenger-Bag der Volkssolidarität

Moderne und praktische Umhängetasche

Wir haben unser umfangreiches Angebot im VS-Shop durch eine moderne und praktische Umhängetasche ergänzt.
> weiterlesen
 





Reiseklub

Reisen mit der Volkssolidarität - der Katalog für 2014 ist da

Auch im kommenden Jahr bietet Becker-Strelitz Reisen GmbH mit dem Reiseklub der Volkssolidarität wieder interessante und gesellige Reisen im In- und Ausland an. Die traditionellen Frühlings- und Herbsttreffen führen Sie 2014 nach Budapest, ins Rheingau und in die Tiroler Berge, das Chor- und Sängertreffen ins Riesengebirge. Angeboten werden aber auch eine Entdecker-Tour durch das romantische Südengland oder Kreuzfahrten auf der Donau und der Seine. Blättern Sie durch den Katalog, lassen Sie sich inspirieren und kommen Sie mit auf Reisen.
> weiterlesen