Volkssolidarität


Bundesverband e.V.

Rentenpolitische Kurskorrektur notwendig und möglich

Sozialpolitisches Fachgespräch zur Entwicklung der gesetzlichen Rente

Ein neuer Paradigmenwechsel ist in der Rentenpolitik notwendig: Die Rückkehr zum Ziel der Lebensstandardsicherung. So beschrieb es Dr. Wolfram Friedersdorff, Präsident der Volkssolidarität, auf einer Fachtagung des Verbandes am 26. April in Berlin. Es komme darauf an, sich gemeinsam mit anderen Sozialverbänden und den Gewerkschaften so schnell wie möglich in die begonnene politische Debatte einzubringen, so der Präsident der Volkssolidarität.

weiterlesen

Bundesweite Unterschriftenaktion zur Mütterrente geht weiter

Die im Oktober 2015 gestartete gemeinsame Initiative von SoVD, Volkssolidarität, Deutscher Frauenrat und Gewerkschaften „Für eine gerechte Mütterrente“ geht weiter. Sie findet bisher breite Unterstützung und endet am 1. Juni 2016. Anschließend sollen die Unterschriften an Bundeskanzlerin Angela Merkel überreicht werden.

weiterlesen

Gratulation an einen Unermüdlichen

Ehrenpräsident Prof. Gunnar Winkler zum 85. Geburtstag gewürdigt

Gregor Gysi bei der Laudatio für Prof. Gunnar Winkler
Gregor Gysi bei der Laudatio für Prof. Gunnar Winkler
Er bewundere seinen Vorgänger Prof. Gunnar Winkler unter anderem dafür, dass er immer noch mit dem Blick des Wissenschaftlers auf die Gesellschaft schaue. Das gestand am 21. März aus Anlass des 85. Geburtstages des heutigen Ehrenpräsidenten der Volkssolidarität Verbandspräsident Dr. Wolfram Friedersdorff. Winkler habe die Volksolidarität über viele Jahre geprägt und dazu beigetragen, dass sie heute immer noch existiert und für andere Menschen wirkt. Der Bundesvorstand des Verbandes hatte zu einem kleinen Empfang nach Berlin eingeladen, um den Ehrenpräsidenten zu würdigen.

weiterlesen

Armutszeugnis für ein reiches Land

"Armutsbericht 2016" vorgestellt - Verbände fordern politischen Kurswechsel

Etwa 12,5 Millionen Menschen in der Bundesrepublik und damit 15,4 Prozent der Bevölkerung galten 2014 als einkommensarm. Darauf macht der am 23. Februar auf einer Pressekonferenz in Berlin vorgestellte „Armutsbericht 2016“ des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes aufmerksam. Das gute Wirtschaftsjahr 2014 habe zu keinem nennenswerten Rückgang der Armutsquote in Deutschland geführt. Dr. Wolfram Friedersdorff, Präsident der Volkssolidarität, warnte bei der Vorstellung des Berichtes vor allem vor der massenhaft anwachsenden Altersarmut. Die Volkssolidarität gehört zu den weiteren Verbänden und Fachorganisationen, die den Paritätischen Wohlfahrtsverband bei dem Bericht unterstützten.

weiterlesen

Das Signet der Volkssolidarität und sein Schöpfer

Willy Blume (Foto: privat)
Willy Blume (Foto: privat)
Nach der Gründung der Volkssolidarität im Oktober 1945 in Dresden wurde 1949 ein DDR-offener Wettbewerb für den Entwurf eines eigenen Emblems (bzw. Signets) ausgeschrieben. Sieger dieses Wettbewerbes wurde der Architekt, Maler und Grafiker Willy Blume (1902-1991) aus Gardelegen.

weiterlesen

Austausch über gemeinsame Aufgaben

Jahresempfang 2016 der Volkssolidarität

Fotos: Clemens Bilan
Fotos: Clemens Bilan

Etwa 150 Gäste aus Politik, Gesellschaft und von anderen Verbänden und Organisationen folgten am 28. Januar 2016 der Einladung zum Jahresempfang 2016 der Volkssolidarität. Verbandspräsident Dr. Wolfram Friedersdorff konnte u.a. Petra Pau (Die Linke), Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages, Gesine Lötzsch (Die Linke), Vorsitzende des Haushaltsauschusses des Bundestag, Philipp Lengsfeld (CDU), ebenfalls Bundestagsabgeordneter, Daniela Kolbe, frühere Vorsitzende der Landesgruppe Ost in der SPD-Bundestagsfraktion, weitere Parlamentarier von Bund und Ländern sowie Prof. Dr. Rolf Rosenbrock, Vorsitzender des Paritätischen Gesamtverbandes, und Edda Schliepack, Bundesfrauensprecherin des Sozialverbandes Deutschland (SoVD), begrüßen. Zu dem Empfang in der Vertretung des Landes Brandenburg beim Bund in Berlin hatten der Bundesverband sowie die Landesverbände Berlin und Brandenburg der Volkssolidarität gemeinsam eingeladen.

weiterlesen

Solidarität leben – Jede Spende hilft

Spendenaufruf des Bundesverbandes

Der Bundesverband hat Mitte November seine traditionelle Spendenbrief-Aktion gestartet. In dem Schreiben des Verbandspräsidenten Dr. Wolfram Friedersdorff heißt es:
Ich lade Sie herzlich ein, die Arbeit der Volkssolidarität für Menschen in Not in Folge von Armut und Obdachlosigkeit mit Ihrer Spende zu unterstützen. Wir wollen unsere wichtige Arbeit auf diesem Gebiet fortsetzen, trotz der notwendigen Hilfe für jene, die vor Krieg und Not zu uns flüchten.

weiterlesen