Volkssolidarität


Berliner Volkssolidarität

Drei Tenöre gratulieren zum Geburtstag

Ausverkauftes Konzert zum 72. Jahrestag der Volkssolidarität in der Philharmonie

Für Gänsehaut sorgen gleich drei Tenöre beim ausverkauften Konzert der Berliner Volkssolidarität anlässlich des 72. Geburtstages des Verbandes in der Philharmonie. In einer kurzen Begrüßungsrede betonte die Landesvorsitzende Heidi Knake-Werner die heute mehr denn je besondere Rolle der Volkssolidarität für ein gelebtes Miteinander und Füreinander in unserer Stadt und würdigte ausdrücklich unser ehrenamtliches Engagement für den Zusammenhalt in der Gesellschaft.

Heidi Knake-Werner

Unter dem Programmtitel "Freunde, das Leben ist lebenswert" sorgten die drei Tenöre Heiko Reissig, Harrie van der Plas und Christoph Schröter für musikalische Vielfalt und Stimmung im Kammermusiksaal. Auf dem Programm standen bekannte und beliebte Melodien aus Operette und Filmmusik bis hin zum traditionellen Volkslied. Gekonnt begleitet wurden die drei Tenöre von dem Pianisten Nikita Volov.  Durch das Programm führte souverän Dagmar Frederic.

Dagmar Frederic

Am Ende gab es viel Beifall für einen gelungenen Konzertnachmittag.