Volkssolidarität


Berliner Volkssolidarität
Drei Ortsgruppenvorsitzende mit "ihren Kindern". Foto: Mario Zeidler

Kita Waldhäuschen in Feiertagsstimmung

Biesdorfer Kindertagesstätte gehört seit zehn Jahren zur Volkssolidarität

Mit einer Bildergalerie und einem Fest im Freizeithaus am Balzer Platz wurde am 27. Juni offiziell die Festwoche der Kita Waldhäuschen anlässlich der 10-jährigen Zugehörigkeit zur Volkssolidarität eröffnet. Kinder, Eltern, Erzieherinnen und zahlreiche Ortsgruppenmitglieder waren bei der Kinderparty im Biesdorfer Freizeithaus dabei. Gedankt wurde besonders den drei aktiven Ortsgruppen 201, 202 und 203, die sich rührend um die Kintertagesstätte in ihrem Kiez kümmern. Am 30.06.2016 findet das jährliches Sommerfest im Garten der Einrichtung in der Schwabenallee statt.

 

 

weiterlesen
(von links) Unser Mitglied Dr. Klaus Sack, der auch Mitglied im Landesseniorenbeirat ist, der Regierende Bürgermeister Michael Müller und Uwe Mahrla, Geschäftsführer der Sozialdienste der Volkssolidarität Berlin gGmbH

Volkssolidarität auf der Seniorenwoche

Unser Verband ist prominent vertreten

Mit zwei Ständen ist die Volkssolidarität zur Eröffnung der Seniorenwoche auf dem Breitscheidplatz wieder breit vertreten. Kolleginnen und Kollegen sowie Ehrenamtliche standen den Besucherinnen und Besuchern für allerlei Auskünfte bereit - auch politische Prominenz kam vorbei

weiterlesen
Dr. Bodo Müller und Christiane Saupe kümmern sich um die Bewohner

Neuer MedPunkt in Notunterkunft für Flüchtlinge

Medizinische Grundversorgung in der Bitterfelder Straße durch regelmäßige Sprechstunden gesichert

In den Notunterkünften für Flüchtlinge der Bitterfelder Straße - eine davon in Trägerschaft der Volkssolidarität - wird der neue MedPunkt ab dem 27. Juni vom Vivantes Klinikum Kaulsdorf betreut. Ab dann finden für alle Bewohner montags und donnerstags zur medizinischen Grundversorgung allgemeinmedizinische Sprechstunden statt, zusätzlich werden gynäkologische Vorstellungen in der Frauenklinik in Kaulsdorf vermittelt. Planungen für spezielle kinderärztliche Sprechstunden sind im Gange. Vivantes stellt das medizinische Personal, um die Sprechstunden anbieten zu können.

 

 

weiterlesen
Foto: Mario Zeidler

"Neuköllner Marktplatz" mit Volkssolidarität

Gut besuchte Jobmesse für Arbeitgeber und Arbeitsuchende

Im Herzen des dicht besiedelten Zentrums von Neukölln fand am 14. Juni der "Neuköllner Marktplatz" statt. Bei dieser Jobmesse für Arbeitgeber und Arbeitsuchende stellen sich Berliner Unternehmen und Beratungseinrichtungen zum Beispiel aus den Branchen Dienstleistung, Bau-Handwerk, Gesundheit und Soziales mit ihren freien Stellen vor - darunter auch die Berliner Volkssolidarität vor allen mit ihren Angeboten in der Pflege. Interessierte Arbeitsuchende konnten auf der Messe ganz unkompliziert in den direkten Kontakt mit den Arbeitgebern treten, sich über passende Jobmöglichkeiten informieren und sich vor Ort mit ihren Unterlagen bewerben.

weiterlesen
Wanderfreunde auf der 10-km-Tour. Foto: Mario Zeidler

Auf eiszeitlichen Spuren durch die Bloischdorfer Alpen

10. gemeinsamer Landeswandertag Berlin und Brandenburg

Der 10. gemeinsame Landeswandertag der Volkssolidarität Berlin und Brandenburg lockte am ersten Juni-Wochenende rund 450 Gäste in die durch die Eiszeit stark geprägte und landschaftlich reizvolle Niederlausitz. Ausgangspunkt war das kleine Örtchen Bloischdorf bei Spremberg im Süden Brandenburgs.Bei den geführten Wanderrouten über 3, 5 oder 10 Kilometern ging es durch die Bloischdorfer Alpen, einer sanften Hügelkette aus der Eiszeit, deren höchste Erhebung stolze 164 m misst.

.

weiterlesen
Dr. Ilke Wyludda (m.) mit ihren Maskottchen, Heidi Knake-Werner (r.), André Lossin - Foto: Mario Zeidler

Behinderung kann jeden treffen

Volkssolidarität Berlin unterstützt paralympische Sportlerin Dr. Ilke Wyludda

Auf einem Pressegespräch informierte die Berliner Volkssolidarität am 2. Juni darüber, dass sie die Patenschaft für die paralympischen Sportlerin Dr. Ilke Wyludda übernommen hat. Damit unterstützt der Verband die Sportlerin bei ihrer Vorbereitung auf die paralympischen Spiele in Rio de Janeiro. Überdies macht der Sozial- und Wohlfahrtsverband auf Bedarfe von Menschen mit Behinderung und auf fehlenden Teilhabemöglichkeiten aufmerksam. Noch immer gibt es in Berlin zum Beispiel zu wenig barrierearme und -freie Wohnungen. Vor Journalisten erzählte die amputierte Olympiasiegerin von ihren Vorbereitungen auf die Spiele und dem Leben im Rollstuhl.

weiterlesen
Die Volkssolidarität war mit Läufern, Skatern und Walkern am Start. Foto: Mario Zeidler

Volkssolidarität ist schnell unterwegs

43 Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim Firmenlauf

Auf die Plätze fertig los! Die Volkssolidarität ist wieder beim Firmenlauf am Brandenburger Tor am Start gewesen. Im Team liefen Kolleginnen und Kollegen aus dem Landesverband, den Sozialdiensten der Volkssolidarität gGmbH und der Kinder und Jugend gGmbH mit. Unsere Ergebnisse können sich sehen lassen - und nächstes Jahr knacken wir noch mehr Rekorde. Mit knapp 14.000 Teilnehmern und annähernd 900 Unternehmen gab es auch dieses Jahr wieder eine Rekordbeteiligung zu verzeichnen!

weiterlesen
Gesellige Runden gehören zu jedem Frühlingstreffen der VS. Fotos: Mario Zeidler

Piran, Isola, Koper – bezaubernd und schön

Frühlingstreffen der Volkssolidarität und des Reiseklubs an Sloweniens Adriaküste

Familie Gabbert ist schon viel herumgekommen mit der Volkssolidarität um die Welt. Seit vielen Jahren schon sind sie auch bei den jährlichen Frühlingstreffen ringsum in Europa dabei. “Doch diese Reise nach Slowenien wird nur schwer zu überbieten sein. Das tolle Hotel, die schönen Ausflüge, die gepflegten Ortschaften,” Renate Gabbert kommt ins Schwärmen. Ganz besonders hat ihr die Tour ins Landesinnere zur Hauptstadt Ljubljana gefallen. Stets und immer hat sie ihre Video-Kamera griffbereit - schließlich ist Renate Gabbert aktives Mitglied des Video-Klubs der Berliner Volkssolidarität, der einmal monatlich im Nachbarschaftszentrum Treff 203 in der Torstraße zusammentrifft.

 

 

weiterlesen
Fotos Mario Zeidler

Dankeschön-Konzert für Helfer und Geflüchtete

Geselliges Beisammensein im Elias-Kuppelsaal in Pankow

Zu einem Dankeschön-Konzert für ehrenamtliche Helfer und Geflüchtete lud die Berliner Volkssolidarität am 12. Mai in den Elias-Kuppelsaal in Pankow ein. Die Gäste kamen vorwiegend aus der Notunterkunft für Flüchtlinge in der Winsstraße im Herzen von Prenzlauer Berg. Seit Dezember vergangenen Jahres betreut die Volkssolidarität dort rund 200 Menschen. Daneben folgten der Einladung auch Helfer aus weiteren Notunterkunften, für die die Volkssolidarität verantwortlich ist. Landesgeschäftsführer André Lossin würdigte in einer kurzen Begrüßungsrede das nicht hoch genug zu würdigende Engament der vielen ehrenamtlichen Helfer in den Einrichtungen des Verbandes.

 

 

weiterlesen

Ehrenamtsdatenbank ist online

Volkssolidarität bietet rund 50 Möglichkeiten zum Engagement

Sie wollen sich bei der Volkssolidarität engagieren? Kein Problem! In unserer Ehrenamtsdatenbank finden Sie rund 50 Angebote zur Arbeit mit Kindern, Seniorinnen und Senioren, im Kiez, in der Flüchtlingsarbeit und in vielen anderen Bereichen. Hier geht es zur Datenbank!

weiterlesen