Volkssolidarität


Berliner Volkssolidarität
Fröhliche Gesichter zum Fest: (von links) Uwe Mahrla, Geschäftsführer Sozialdienste der Volkssolidarität, Bundestagsabgeordnete Eva Högl, Esther Werth, Geschäftsführerin Sozialdienste der Volkssolidarität und André Lossin, Landesgeschäftsführer.

Danke für die tolle Arbeit

Sozialstation der Volkssolidarität für Mitte und Prenzlauer Berg wird 25 Jahre alt

Mit flotten Ansprachen, hilfreichen Beratungsangeboten und gutem Essen hat die Sozialstation Mitte/Prenzlauer Berg ihr 25-jähriges Bestehen gefeiert. 60 Gäste kamen bei schönstem Sommerwetter, darunter zwei Bundestagsabgeordnete und viele Kolleginnen und Kollegen aus anderen Einrichtungen.

weiterlesen
Stadtteilzentrum Marzahn Mitte, Foto: Volkssolidarität 2015

Sprechzeit für Volkssolidaritäts-Mitglieder jetzt in Alt-Marzahn

Stadtteilzentrum Marzahn-Mitte wird umfangreich renoviert

Vor einigen Wochen wurden mehrere Räume des Stadtteilzentrums Marzahn-Mitte in der Marzahner Promenade 38 durch einen Wassereinbruch überschwemmt und beschädigt. Davon betroffen ist auch das Büro des Regionalen Begegungszentrums Ost. Da die Renovierungsarbeiten umfangreicher ausfallen als ursprünglich geplant, gibt es für Mitglieder der Volkssolidarität in Marzahn-Hellersdorf jetzt Sprechzeiten an einem anderen Ort.

weiterlesen
Fotos: Mario Zeidler

Zünftiges Sommerfest für Jung und Alt

Kita Regenbogeninsel feiert 20 Jahre beim Träger Volkssolidarität

Am 1. August wurde ordentlich gefeiert in der Kita Regenbogeninsel in Marzahn. Auf den Tag genau vor 20 Jahren übernahm die Berliner Volkssolidarität die Kindertagesstätte als erste Einrichtung dieser Art in ihre Trägerschaft und erweiterte somit die Angebotspalette auf die  Kinder- und Jugendarbeit. Nach umfassenden Sanierungen und mit einem neuen Anbau können jetzt 240 Kinder in der Regenbogeninsel betreut werden. Insgesamt gehören heute zur Kinder und Jugend gGmbH der Volkssolidarität sieben Kitas mit rund 1300 Kindern.

weiterlesen
Unterkunft für Geflüchtete in der Bornitzstraße. Foto: Mario Zeidler

Bessere Wohnbedingungen in sanierter Unterkunft

Unterkunft für Geflüchtete in der Bornitzstraße übernahm Bewohner

Die Unterkunft für Geflüchtete der Berliner Volkssolidarität in der Lichtenberger Bornitzstraße hat einen Großteil der Bewohnerinnen und Bewohner aus der Notunterkunft an der Ruschestraße übernommen, die eine der größten ihrer Art in Berlin war und nun geschlossen wird. Für alle Betroffenen wrid sich dadurch die Wohnsituation deutlich verbessern. Vor allem viele Familien mit Kindern freuen sich über den Umzug in die nahe gelegene und sanierte Unterkunft an der Bornitzstraße. Die Einrichtung ist eine von drei Unterkünften für Geflüchtete, die von der Volkssolidarität betrieben werden und beherbergt knapp 400 Menschen.

Fotos: Mario Zeidler

Swing-Party unter freiem Himmel im Zoologischen Garten

Berliner Volkssolidarität veranstaltet erstmals die "Gay Night at the Zoo"

Bei dieser Party stimmte einfach alles. Ein zauberhafter Veranstaltungsort, ein sehr zahlreiches und begeistertes Publikum, ein großartiges Orchester, das tolle Musikprogramm und ein wohlig-warmen Sommerabend. Und das erst nach Mitternacht aufziehende Sommergewitter lies sich glücklicherweise Zeit bis genau zum Ausklang des Abends. Die "Gay Night at the Zoo" ist weltweit einzigartig. Die große Open-Air-Swing-Party findet bereits zum zwölften Mal im Zoologischen Garten in Charlottenburg statt und wurde dieses Jahr erstmals von der Berliner Volkssolidarität veranstaltet.

weiterlesen
Der Regierende Bürgermeister ehrt u.a. Roy Schäfer (r.) Fotos: Mario Zeidler

Band für Mut und Verständigung verliehen

Regierender Bürgermeister ehrt Roy Schäfer von der Berliner Volkssolidarität

Der Regierende Bürgermeister von Berlin und das Bündnis für Mut und Verständigung verliehen am 13.7.17 im Wappensaal des Roten Rathauses das "Band für Mut und Verständigung" an verdiente Mitbürger in Berlin und Brandenburg. Neben den drei Preisträgern gab es vier Sonderpreise für ehrenamtliche Arbeit zur Unterstützung von Geflüchteten. Einer der Ausgezeichneten ist Roy Schäfer von der Berliner Volkssolidarität, der vor allem im Stadtteilzentrum Marzahn-Mitte mithilft.

weiterlesen
Unser neuer Standort in der Storkower Straße 111. Foto: Volkssolidarität Berlin 2017

Wir ziehen um!

Zentrale der Berliner Volkssolidarität zieht in die Storkower Straße

Bei der Berliner Volkssolidarität werden die Kisten ein- und ausgepackt. Der Landesverband der Volkssolidarität ist bereits in die Storkower Straße 111 in 10407 Berlin-Prenzlauer Berg umgezogen, in wenigen Wochen folgen die Sozialdienste. Ab Juli sitzen dann die Landesgeschäftsstelle des Mitgliederverbandes, die Kinder- und Jugend gGmbH der Volkssolidarität, die Sozialdienste der Volkssolidarität gGmbH und die Dienstleistungsgesellschaft der Volkssolidarität an einer Adresse. Die Wegbeschreibung  und unseren neuen Erreichbarkeiten finden Sie hier. Wir freuen uns auf Sie!

Vernissage zu integrativen Kunstprojekt

Kooperation zwischen Volkssolidarität und Franz Carl Achard-Grundschule

Zu einer Vernissage im Rahmen des integrativen Kunstprojektes der Volkssolidarität Berlin in Kooperation mit der Franz Carl Achard-Grundschule fanden am 12.07.2017 in der Notunterkunft für Geflüchtete Brebacher Weg 15 Gäste und Bewohner der Einrichtung zusammen. Zu den Besuchern der Ausstellungseröffnung zählte auch die Bezirksbürgermeisterin Dagmar Pohle. Die Ausstellung endet am letzten Ferientag, die Bilder gehen dann zurück zu den Künstlern.

 

 

weiterlesen