Volkssolidarität


Berliner Volkssolidarität
Fotos: Mario Zeidler

Volkssolidarität auf Messe Gesundheit als Beruf

10. Job- und Karrieremesse der Gesundheitswirtschaft in der Urania

Gut sichtbar präsentierte sich die Berliner Volkssolidarität auf der Job- und Karrieremesse Gesundheit als Beruf in der Urania im Herzen der Bundeshauptstadt. An zwei Tagen, am 24. und 25. März, war der öffentlichkeitswirksame Stand gefragter Anlaufpunkt für ein breites Publikum, um sich über Berufschancen bei der Volkssolidarität zu informieren. Ob es nun um Angebote im ambulanten oder im stationären Bereich ging, es gab viele Anfragen und interessierte Gespräche von Schülern, Auszubildenden, Studierenden sowie Jobsuchenden verschiedenen Alters.

weiterlesen
Foto: Mario Zeidler

Lichtenberger Bürgermeister spendet für die Volkssolidarität

Alljährliche Spendenaktion findet in den Monaten März und April statt

Lichtenbergs Bezirksbürgermeister Michael Grunst (Die Linke) nutzte am 21. März 2017 die Möglichkeit, sich an der Spendensammlung der Volkssolidarität zu beteiligen. In einem Gespräch mit der Bezirksvorsitzenden Lichtenberg, Dr. Irmgard Steiner und dem Regionalleiter, Karsten Vettermann, würdigte der Bürgermeister in diesem Zusammenhang das vielfältige ehrenamtliche Engagement des Verbandes.

weiterlesen
Fotos: Mario Zeidler

Kongress Armut und Gesundheit in der TU Berlin

Berliner Volkssolidarität beim "Markt der Möglichkeiten" dabei

Beim "Markt der Möglichkeiten" präsentierte sich die Berliner Volkssolidarität mit ihrem Informationsstand beim zweitägigen Kongress Armut und Gesundheit. Vertreterinnen und Vertreter aus Praxis, Politik und Wissenschaft, Aktivistinnen und Aktivisten sowie Betroffene waren am 16. und 17. März 2017 an die Technische Universität Berlin eingeladen. Sie konnten in über 100 Veranstaltungen neue Daten und Erkenntnisse präsentieren, sich vernetzen und die Solidaritätspotenziale in unserer Gesellschaft sichtbar machen. Eröffnet wurde der Kongress durch den international bekannten Gesundheitswissenschaftler Prof. Richard G. Wilkinson.

weiterlesen
Ehrenamtliche stricken im Nähcafé der Volkssolidarität die Mützen in rosa Garn Foto:Volkssolidrität Berlin 2017

Mit rosa Strick für starke Frauen

Nähcafé der Volkssolidarität produziert Protestmützen gegen Spenden

Die rosa Mützen sind auf den ersten Protestmärschen gegen Präsident Donald Trump und seine frauenfeindlichen Äußerungen aufgetaucht, mittlerweile gelten die so genannten "Pussy Hats" in rosafarbenem Garn als Symbol für Frauenrechte und waren sogar schon auf Modenschauen zu sehen. Ehrenamtliche aus dem Nähcafé der Volkssolidarität sind unter die Proteststricker gegangen und produzieren die Mützen aus pinker oder rosa Wolle. Wer gegen eine Spende eine solche Mütze haben möchte, meldet sich bitte unter der 030 / 32519218.

weiterlesen
Vorstandsmitglied Frank Sobanski spricht zum Konzert. Foto:Volkssolidarität Berlin 2017

Für Frauen in ausverkaufter Philharmonie

Das Frauentagskonzert von VS Kultur begeisterte weit über 1.000 Menschen

"Was eine Frau im Frühling träumt" war der Titel des Konzerts im Kammermusiksaal der Philharmonie, mit dem VS Kultur den diesjährigen Internationalen Frauentag begangen hat. Vor voll besetzen Rängen ordnete der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Volkssolidarität Berlin, Frank Sobanski, den Tag politisch ein. Nach wie vor gibt es auch in Deutschland noch viel zu tun, damit Frauen die gleichen Rechte bekommen wie Männer.

weiterlesen
Fahne der Volkssolidarität Foto: Volkssolidarität 2016

Volkssolidarität wird Mitglied im Bündnis gegen Homophobie

Wohlfahrtsverband richtet das nächste Treffen des Bündnisses im Mai aus

Die Volkssolidarität Landesverband Berlin e.V. ist das 108. Mitglied im Bündnis gegen Homophobie. Hierzu erklärt André Lossin, Landesgeschäftsführer der Volkssolidarität Berlin: „Die Volkssolidarität steht für jede und jeden ein, egal, wie alt er oder sie ist oder wen er oder sie liebt. Solidarität und gelebtes Miteinander und Füreinander können nur so wahrhaftig sein.“

weiterlesen
Foto: iStock.com/Alessandro Di Noia

Job in der Pflege #machtSinn

Volkssolidarität startet Kampagne für die Pflege

Die Volkssolidarität stärkt die Pflege mit einem herausragenden Tarifabschluss und einer Kampagne, die der Pflege ein Gesicht gibt. Ab sofort ist die Kampagne mit dem #machtSinn in Trams, U-Bahnen, online, in zahlreichen Einrichtungen und Gastronomien zu sehen.

weiterlesen