Volkssolidarität


Berliner Volkssolidarität
Diskussionsrunde im "Ratz-Fatz" in Treptow-Köpenick. Fotos: Mario Zeidler

Wählerforum mit Direktkandidaten

Diskussionsrunde im "Ratz-Fatz" für den Wahlkreis Treptow-Köpenick

Die Volkssolidarität Treptow-Köpenick hatte gemeinsam mit dem Kreisverband des VdK und der Seniorenvertretung des Bezirkes zum Wählerforum am 13. Juni ins Kulturzentrum Schöneweide „Ratz-Fatz“ eingeladen. Vier Direktkandidaten des Wahlkreises Treptow-Köpenick hatten zugesagt: für die FDP Ralf Henze, für Bündnis 90/Die Grünen Erik Marquardt, für die SPD Matthias Schmidt und für Die Linke Gregor Gysi. Moderiert wurde der Nachmittag von Thomas Fritzsche, Bezirksvorsitzender der Volkssolidarität in Treptow-Köpenick.

Im voll besetzten Saal des Kulturzentrums drehten sich die Statements der Politiker und die Diskussionen um drei Schwerpunkte, die sich auch aus den Wahlprüfsteinen der Volkssolidarität für die Bundestagswahl ergeben.

So ging es darum, ob finanzstarke Unternehmen und hohe Vermögen stärker steuerlich belastet werden sollen? Welche Vorstellungen es für eine Rente gibt, die den Lebensstandard und ein

würdevolles Leben im Alter sichern. Oder auch das wichtige Thema einer umfassenden medizinischen Versorgung unabhängig von Wohnort, Alter, Einkommen oder Versicherung.

 

Ein weiteres Wahlforum in Treptow-Köpenick wird es am 5. September 2017 um 15 Uhr im Bürgerhaus Grünau geben. (Adresse: Regattastraße 141, 12527

Berlin)