Volkssolidarität


Berliner Volkssolidarität
Staatssekretärin Barbara König (2.v.r.) in der Kontaktstelle. Foto: Mario Zeidler

Besuch in der Kontaktstelle PflegeEngagement

Parlamentarier informierten sich in Einrichtung der Volkssolidarität

Die Kontaktstelle PflegeEngagement Friedrichshain-Kreuzberg begrüßte am 24. April Staatssekretärin Barbara König von der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, Mitarbeiterinnen der Senatsverwaltung sowie zahlreiche Mitglieder des Ausschusses für Bürgerschaftliches Engagement und Partizipation vom Abgeordnetenhaus von Berlin zu einem Informationsbesuch.

Es war der erste Besuch bei einem Basisprojekt seit der Neuaufstellung des Ausschusses nach den Wahlen 2016 und gleichzeitig eine Würdigung der Arbeit der hauptamtlichen Koordinatorinnen Monika Vuong und Dr. Katharina Lange sowie des von ihnen geführten Teams von zur Zeit 28 ehrenamtlichen Unterstützern. Staatssekretärin König sowie die Abgeordneten erkundigten sich detailliert zu Einsatzfeldern, Begleitung und Wertschätzung freiwilliger Helfer in der Kontaktstelle und zeigten sich besonders interessiert an der vielseitigen Netzwerkarbeit der Kolleginnen im gesamten Bezirk. Diese nutzten ihrerseits die Gelegenheit, die Politiker darauf aufmerksam zu machen, dass Ehrenamt Hauptamt benötigt, ehrenamtliche Arbeit nicht durch Bürokratie erstickt werden sollte und erfolgreiche Projekte, wie die der Kontaktstellen PflegeEngagement in allen Bezirken einer Regelfinanzierung zugeführt werden sollte.